Kanye West: Freunde fühlen sich wegen Kim Kardashian vernachlässigt

Kim Kardashian und Kanye West verbringen ihre gesamte Zeit gemeinsam. Kanye sei regelrecht „hypnotisiert” von seiner Herzdame. Für Hobbys oder Freunde hat der Rapper keine Zeit mehr - fragt sich nur, wie lange das sein Umfeld noch mitmacht.

Kanye West ist bis über beide Ohren verliebt. Der Rapper ist als ein solcher gar nicht mehr wiederzuerkennen. Denn Kanye West lebt anscheinend nur noch für seine Kim Kardashian. Seine Freunde lässt er wegen seiner Herzdame links liegen. „Es klingt wirklich blöd, ich kann noch nicht einmal glauben, dass ich das sage, aber er bewundert Kim total – er ist hypnotisiert“, erklärte eine anonyme Quelle aus seinem Umfeld dem Promiportal Hollywoodlife. Die beiden sind angeblich sogar schon so weit, dass sie eine Familie gründen wollen (hier).

Im TV ist derweil zu sehen, wie Kanye Kim mit Geschenken überhäuft und so soll es bei den beiden ständig zugehen. „Alles was sie will, bekommt sie von ihm. Irgendetwas, was sie braucht – kein Problem. Irgendetwas, was ihre Familie oder ihre Schwestern (Khloe wünscht sich im Moment nichts sehnlicher als ein Kind – mehr hier) brauchen – nicht, dass sie irgendetwas bräuchten – aber Kanye ist immer zur Stelle. Wir haben ihn noch nie so wegen eines Mädchens gesehen“, heißt es weiter. Kanye sei überhaupt nicht mehr allein anzutreffen. Die beiden seien 24 Stunden am Tag zusammen. Doch seine Freunde soll das im Moment noch nicht stören. Sie gönnen ihm sein Glück. Wie lange sie wohl noch so denken werden?

Mehr zum Thema:

Scheidungskrieg: Kim Kardashian und Kris Humphries können sich nicht einigen
Ich werde Eure Bürgermeisterin: Glamour-Girl Kim Kardashian will in die Politik
Mega-Deal für Jay-Z und Kanye West: Millionen für Geburtstagsständchen

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.