Atatürk und Erdoğan: Stars im neuen Musikvideo von Nathalie Cardone

Ungewöhnliche Platzierung zweier Politiker: Die französische Schauspielerin und Sängerin Nathalie Cardone hat Bilder des türkischen Premierministers Recep Tayyip Erdoğan als auch von Staatsgründer Atatürk in einem neuen Musikvideo für ihren Titel „New Generation“ eingearbeitet.

Für Nathalie Cardone ist diese Art der Einbeziehung nichts Neues. Bereits seit den 1990er Jahren nutzt die französische Künstlerin Bilder von verheerenden Kriegen und Massakern, die sich im Laufe der Geschichte ereigneten, um die Botschaft ihrer Stücke zu unterstreichen.

In ihrem aktuellen Musikvideo zeigt Cardone ikonische Figuren, die sowohl guten, aber auch schlechten Einfluss auf die Weltgemeinschaft hatten. Im Clip zu „New Generation“ ist Erdoğans berühmte Szene mit Israels Präsident Shimon Peres auf dem Weltwirtschaftsforum 2009 in Davos zu sehen (damals verließ der türkische Premier das Podium – mehr hier). Atatürk wird darüber hinaus als positives Beispiel für die Geschichte dargestellt (seine Lektüren sind jetzt auch auf einer Webseite gebündelt – mehr hier), während Adolf Hitler, Mussolini, Pol Pot, Ariel Sharon und auch George Bush als „schlechte Figuren“ auftreten.

Neue Generation will Frieden, Liebe und Freundschaft

Weitere bekannte Szenen, die das Musikvideo aufgreift, sind unter anderem der berühmte Schuhwurf in Richtung George Bush, Mahatma Gandhi im Hungerstreik sowie die Todeszüge während des Holocausts. Die Botschaft von Cardones Video ist unmissverständlich: Von einem Krieg ist der Menschheit bisher nichts als Leid geblieben. Die neue Generation stellt sich gegen Kriege. Ihr einziges Ziel ist Frieden, Liebe und Freundschaft.

Cardone ist Musikfreunden auf der ganzen Welt jedoch durch einen ganz anderen Song bekannt: „Hasta Siempre Che Guevara“, den sie einst für den argentinischen Revolutionär Che Guevara verfasst hat. Allein in Frankreich verkaufte sich der Titel rund 800.000 Mal. Auch in der Türkei war die Französin bereits zu Gast. In Izmir und Istanbul gab sie für ihre treuen Fans unvergessliche Konzerte.

Mehr zum Thema:

Orphaned Land: Israelische Bandmitglieder wollen türkische Staatsbürger werden
„Der verlorene Sohn“: Hollywood-Größe Berfin Haymes will Kreative in der Türkei unterstützen
New York Philharmonic Orchestra: Türkischer Musiker setzt sich gegen 300 Bewerber durch

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.