Nachwuchstalent: Hakan Calhanoğlu gerät immer mehr ins Visier

Ein junges „Büble“ im Herzen von Baden macht weiter auf sich aufmerksam. Hakan Calhanoğlu zeigte im Spiel gegen Heidenheim seine bisher wohl unbekannte Seite – er ist ein heftig umworbenes Freistoßtalent!

Der Mittfeldspieler des Karlsruher SC traf im Ligaspiel gegen Heidenheim gleich zwei Mal per Freistoß in die Maschen und schenkte seinem Team fast die drei Punkte. Am Ende hieß es in Heidenheim aber dann doch: 2:2-Unentschieden.

Marktwert von Calhanoğlu liegt bei einer Million

Spätestens nach dieser Freistoß-Show machte der türkische Jugendnationalspieler auf sich aufmerksam. Der 18-Jährige Deutsch-Türke spielt momentan für die U-19-Nationalmannschaft der Türkei und wird zudem von den drei Istanbuler Klubs seit langem schärfer beobachtet (der ehemalige FC Kaiserslautern-Spieler Olcay Şahan ist bereits nach Istanbul gewechselt – mehr hier).

Der 178 cm mittelgroße Rechtsfuß begann seine Ausbildung bei Waldhof Mannheim, ehe er die Stationen U-17 und U-19 in der Fächerstadt durchlief und den Sprung in den A-Kader schaffte. Der Vertrag des jungen KSC-Talentes läuft bis 2016, während sein Marktwert bei einer Million Euro liegt. Hakan Calhanoğlu spielt auf der zentralen Mittelfeldposition, wobei er stets einen offensiven Zug zum Tor hat. Außerdem kann er auf dem rechten Flügel spielen (in der türkischen SüperLig hat man derweil die Konsequenzen aus dem Fehlen bei EM und WM gezogen – mehr hier).

Mehr zum Thema:

EM in Antalya: Türkische U-19-Damen scheiden aus
Kerim Frei: Wird er der Mesut Özil der Türkei?
EM-Qualifikation: Deutschlands U19 scheitert an der Türkei

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.