Wolfsburg löst Vertag mit Tuncay Şanlı auf

Überraschung in der Autostadt: Der VfL Wolfsburg hat den Kontrakt mit Tuncay Şanlı vorzeitig und im Einvernehmen aufgelöst.

Für Felix Magath war der ehemalige türkische Nationalspieler nicht Bestandteil seiner neuen Kaderplanung. Tuncay kam im Januar 2011 zu den Wölfen, brachte es aber nur auf mickrige vier Einsätze.

In der letzten Saison wurde der frühere Fenerbahce-Leistungsträger an Bolton Wanderers ausgeliehen (im vergangenen Sommer hat das Mittelfeld-Talent des VfL Wolfsburg, Tolga Cigerci, von Magath eine Einladung bekommen, ab Ende Juni im Trainingslager der Profis vorzuspielen – mehr hier).

Şanlı: Kein Arbeitsplatz in der Bundesliga

Tuncay Şanlı ist bereits 30 Jahre alt und erlebte den Höhepunkt seiner Karriere noch in Istanbul bei Fenerbahce. Nach seinem Transfer zu FC Middlesbrough im Sommer 2007 kam es für den 22-fachen Nationaltorschützen ganz bitter. Bei Stoke City, Wolfsburg und zuletzt Bolton Wanderers konnte der 182 cm große linke Stürmer nicht Fuß fassen. Von der SüperLig gibt es zudem keine Angebote (der ehemalige FC Kaiserslautern-Spieler Olcay Şahan ist bereits zurück in der Türkei – mehr hier). Ein Arbeitsplatz in der deutschen Bundesliga ist nach der schlechten Leistung in Wolfsburg augeschlossen. Möglicherweise wird Şanlı doch eher in die SüperLig wechseln, denn die Transferperiode endet am 31. August.

Mehr zum Thema:

Hakan Calhanoğlu: Verliert der KSC seinen türkischen Youngster?
Transfergerüchte: Wechselt Milos Krasic zu Fenerbahçe?
Wird Nuri Şahin ausgeliehen?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.