Basketball EM: Türkische U 16-Nationalmannschaft schlägt Frankreich im Finale!

Vor gut einem Jahr unterlag die türkische Basketballmannschaft ihrem französischen Konkurrenten. An diesem Montag titeln die türkischen Zeitungen: „Unsere Sterne strahlten in Litauen“. Denn im Gegensatz zu dem letztjährigen Misserfolg der Erwachsenen holten sich die unter 16-Jährigen für ihren 66 - 61 Sieg im Finale gegen Frankreich den Europameistertitel.

Großer Jubel beim türkischen Basketball-Nachwuchs. (Foto: DTN)

Großer Jubel beim türkischen Basketball-Nachwuchs. (Foto: DTN)

Das EM-Finale gegen Frankreich fand am vergangenen Sonntag in der litauischen Hauptstadt Vilnius statt. Am kommenden Dienstag, den 31. Juli, fliegt die türkische U-16-Basketball-Nationalmannschaftvon Riga zurück und ist gegen 18.35 Uhr am Istanbuler Atatürk Flughafen (Auch die weiblichen Basketballerinnen der Türkei glänzten am 28. Juli gegen Angola – mehr hier).

Das erste Viertel, in dem Berk Uğurlu, Oğulcan Baykan, Tolga Geçim, Mehmet Alemdaroğlu und Egemen Güven antraten, endete mit 19 zu 16 für die Türken. Die Treffer von Egemen, Mehmet und Oğulcan verhalfen dem türkischen Team zu sieben Punkten. Dank des 3-Punkte-Wurfs von Ediz Oktay stand es zeitweise sogar deutlich 14 – 7 für die türkische Mannschaft. Auch Lucas Dussouliers zahlreiche Treffer von der 3-Punkte-Linie reichten für die Franzosen nicht mehr aus ,um sich im ersten Viertel noch einen Vorsprung zu verschaffen. Im zweiten Viertel schaffte es die französische Nationalmannschaft mithilfe von Leopold Cavalieres Treffern, den Vorsprung der Türken auf drei Punkte zu reduzieren. Dennoch endete auch das zweite Viertel mit einem Vorsprung von 33-37 für das türkische Team. Mit den Körben von Egemen Güven erhöhten die Türken Im dritten Viertel den Unterschied auf acht Punkte. Auch durch gegebene Freiwürfe konnte das französische Team den Punkteunterschied nicht mehr ausgleichen, und so startete die türkische Seite mit einem 43-53 Punktevorsprung ins finale Viertel.

1. Viertel: 16-19
2. Viertel: 17-18
3. Viertel: 10-16
4. Viertel: 18-13

Nationaltrainer Bogdan Tanjevic lobt den Basketball-Nachwuchs

Okben Ulubay wurde zum wichtigsten Spieler der Basketball-Europameisterschaft gewählt. Die Freude über diese Auszeichnung teilte der Player mit seinem gesamten Team. Frankreich erreichte den Vize-Titel. Die deutsche Mannschaft schaffte es im Gesamtklassement auf Rang fünf.

Dies ist übrigens schon das dritte Mal, dass die U-16er in dieser Kategorie absahnen. Bogdan Tanjevic, Trainer der Männer-Nationalmannschaft, lobte die U-16er für ihren Erfolg und sagte, die Türkei hätte brillante Spieler für die Zukunft. In einem Interview für die Webseite der türkischen Basketball Föderation sagte Tanjevic; „Wir hätten nicht erahnen können, dass sie Europameister werden, aber sie haben in allen Spielen sehr gut abgeschnitten und damit bewiesen, dass sie die besten ihrer Generation sind. Diese Meisterschaft ist auch für die Olympiade 2020 von großer Bedeutung, denn die Türkei erhofft sich dessen Gastgeberschaft zu übernehmen, es ist möglich, dass wir viele dieser Spieler in Istanbul 2020 erneut sehen.“ (derzeit stehen die Chancen so gut wie nie – mehr hier)

Tanjevic lobte auch den U16-Trainer Ömer Uğurata für seine hervorragende Arbeit. „Er arbeitet immer sehr hart und bereitet die jüngeren Generationen sehr gut vor. Auch der Rest des Teams war sehr gut. Es haben sich alle sehr um den Titel bemüht. Die Föderation stellte all ihre Ressourcen zur Verfügung. Wir gewannen dank der Zusammenarbeit.“ Auch über den Erfolg der türkischen Basketballfrauen bei den Olympischen Spielen zeigte sich Tanjevic begeistert: „Der türkische Basketball erlebt eine erfolgreiche Periode “

Mehr zum Thema:

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.