Fenerbahçe bittet in der Champions League zum Tanz

Die Heimbegegnung von Fenerbahçe ist schon seit Tagen ausverkauft. Klubpräsident Aziz Yildirim wird am Mittwochabend auch groß gefeiert werden.

Um 20.45 Uhr MEZ steigt das Qualifikationsspiel zwischen dem türkischen Pokalsieger und Vaslui. Die rumänische Mannschaft gilt für das morgige Duell als Underdog, sollte aber dennoch nicht unterschätzt werden. Zuletzt sahen die Fans von Fenerbahçe am 26. August 2010 ein Europapokal-Heimspiel (vor kurzem unterschrieb der niederländische Stürmer Dirk Kuyt – mehr hier). Damals schied man gegen PAOK aus.

Die Begegnung hat auch einen besonderen Wert für den gesamten türkischen Fußball: Belgien (11.) hat die Türkei (12.) in der 5-Jahreswerung überholt. Bei weiteren Punktverlusten und dem Abrutschen auf den 13. Platz droht dem türkischen Fußballverband (TFF) noch eine Qualifikationsrunde für die Teilnahme in der Königsklasse. Dann müsste auch der türkische Meister sich für die Gruppenphase qualifizieren. Diesem kann Fenerbahçe mit seinem Sieg gegen Vaslui schon mal entgegenwirken (kürzlich hat der türkische Fußballverband TFF jedoch angekündigt, dass man in Zukunft die Zahl ausländischer Spieler reduzieren wolle – mehr hier).

Mehr zum Thema:

Europa und Champions League: Das sind die Gegner der türkischen Teams
Transfergerüchte: Wechselt Milos Krasic zu Fenerbahçe?
Nach dem Urteil über Aziz Yıldırım: Fenerbahçe Spieler demonstrieren Solidarität


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.