Olympia 2012: Türkische Basketball-Damen nach Sieg gegen China im Viertelfinale

Die türkischen Basketball-Damen konnten sich am Freitag gegen China durchsetzen und stehen und in jedem Fall im Viertelfinale, noch bevor sie das letzte Spiel in der Gruppenphase absolviert haben.

Zum ersten Mal nimmt eine türkische Damen-Basketballmannschaft an den Olympischen Sommerspielen teil. Und dabei schlagen sich die Türkinnen ziemlich gut. In der Gruppenphase mussten sie bisher nur eine Niederlage gegen die USA einstecken (hier). Die Chinesinnen schlugen sie am Freitag 82:55 (die Volleyballerinnen der Türkei sind ähnlich erfolgreich – mehr hier).

Die Türkei zeigte schon gleich zu Beginn eine gute Abwehr und setzte dann schnell zum Angriff an. In der dritten Minute zeichnete sich bereits mit dem 8:2 der positive Verlauf für die Türkei an. China machte anschließend allerdings den Weg zum Korb dicht. Mit dem Einwechseln von Işıl, Esmeral und Bahar wurde dann jedoch alles richtig gemacht. Sie belebten das türkische Spiel erneut, sodass es nach dem ersten Viertel 26:13 für die Türkei stand.

Im zweiten Viertel konnten die Chinesinnen zwar zwischenzeitlich aufholen, doch es blieb bei der Überlegenheit der Türkei mit einem 39:27. Es gelang China nicht, die Türkei auch nur in einem Viertel zu übertrumpfen. Das dritte Viertel endete mit 59:43. Spätestens dann war auch sicher, dass China keine Chance mehr auf einen Sieg haben würde und das Spiel endete schließlich mit 82:55.

Am Sonntag trifft die Türkei nun noch auf Kroatien. In der kommenden Woche geht es dann in das Viertelfinalspiel.

Mehr zum Thema:

Olympia 2012: Türkischer Boxer Adem Kılıçcı im Viertelfinale
Olympia 2012: Türkische Basketball-Damen siegen erneut!
Olympia 2012: Türkische Basketballerinnen siegen gegen Angola

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.