Lakers Star Kobe Bryant: Türkische Basketball Liga ist die beste in ganz Europa!

Für den türkischen Basketball läuft es derzeit hervorragend: Im Rahmen der Olympischen Spiele erzielen die Damen Höchstleistungen und jetzt kommt auch noch ein Lob aus der Basketball-Nation schlechthin. Denn Lakers-Star Kobe Bryant preist nicht nur die Fähigkeiten der türkischen Basketballliga, sondern wird vielleicht bald sogar ein Teil von ihr werden.

Laut Angaben der türkischen Medien habe der NBA-Star Kobe Bryant großes Lob hinsichtlich der Beko, der türkische Basketballliga, geäußert. Der erfahrene Basketball-Profi gehe sogar davon aus, „dass es die wahrscheinlich beste Liga Europas ist“ (im eigenen Scheidungsverfahren hatte seine Ex-Frau die Nase vorn – mehr hier).

In einem Interview mit Yahoo!Sports am vergangenen Sonntag erklärte der Spitzensportler, es gebe ein hohes Wettkampfniveau in der Türkei.  Kobe selbst könne sich sogar vorstellen in Europa zu spielen. Ein allzu großes Spagat sei das jedenfalls nicht für ihn. Schließlich ist der “wertvollste NBA-Spieler 2008“ einst in Italien aufgewachsen (er war bereits das Gesicht von Turkish Airlines – mehr hier).

Türken wollten Kobe Bryant schon 2011 holen

Vergangenes Jahr besuchte er bereits eine Reihe von Sportveranstaltungen in Istanbul. Es hat sogar schon Verhandlungen zwischen seinen Vertretern und dem türkischen Verein Beşiktaş gegeben. Während des Lockouts im Jahr 2011 wollten die Türken den Shooting Guard ins Land holen. Kobe Bryant wäre damals nicht der erste gewesen, den es temporär über den großen Teich zieht. Deron Williams, Guard bei den New Jersey Nets, hat bereits bei Beşiktaş für ein Jahr unterschrieben. Seit 1. Juli 2011 ging in der amerikanischen NBA nichts mehr. Im Streit um die Beteiligung der Spieler an den Einnahmen konnte keine Einigung erzielt werden. Es folgte die Aussperrung – das härteste Mittel, das der NBA im Arbeitskampf mit den Spielern zur Verfügung steht. Zuletzt gab es eine solchen “Lockout” im Jahr 1998.

Ob Kobe Bryant aktuelle Angebote aus Europa vorliegen, ist nicht bekannt.

Mehr zum Thema:

Seltene Ehre: Türkischer Basketballer zum NBA-Spieler der Woche ernannt
Kein NBA-Star wegen Genozid: Kim Kardashian lässt ihren Schwager nicht in die Türkei
Spielt NBA-Star Kobe Bryant bald in der Türkei?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.