Rekordwert: Arbeitslosigkeit in der Türkei fällt auf 8,2 Prozent

Die Arbeitslosenrate sank in der Türkei im Mai auf 8,2 Prozent. So niedrig war die Zahl seit über zehn Jahren nicht mehr. Im dritten Quartal des Jahres 2001 war die Arbeitslosenrate mit 7,8 Prozent das letzte Mal so niedrig. Doch Jobs auf Zeit könnten die Zahlen verfälschen.

Nach Angaben des Türkischen Statistik Instituts Turkstat hat die Arbeitslosigkeit im Mai um 1,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr abgenommen. Die Regierungsprognosen werden mit der Arbeitslosenrate von 8,2 Prozent um 2,2 Prozent unterboten. Das letzte Mal war der Anteil der Arbeitslosen im  Jahr 2001 so niedrig.

In Sachen Jugendarbeitslosigkeit, eines der größten Probleme in der Türkei, tut sich offenbar auch langsam etwas (mit Call-Center-Projekten soll die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen weiter sinken – mehr hier). Hier fiel der Wert im Vergleich zum Vorjahr um 1,6 Prozent auf immer noch 15,9 Prozent. Die durchschnittliche Arbeitslosenrate für die ersten fünf Monate des Jahres liegt bei 9,5 Prozent und damit 1,2 Prozent weniger als im Vorjahr. In der Eurozone liegt die Arbeitslosenrate derzeit bei 11,2 Prozent, während der Anteil der Arbeitslosen in den USA mit 8,3 Prozent im Juni ähnlich hoch wie in der Türkei ist.

Bei der sinkenden Zahl der Arbeitlosen machen auch Jobs auf Zeit einen erheblichen Anteil aus. Temporäre Arbeitskräfte, die ihren Job nach einer bestimmten Zeit wieder verlieren, stellten im Jahr 2011 ganze 29.9 Prozent der gesamten Arbeitslosen in der Türkei (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Türkei: Zahl der Hausfrauen steigt!
Neues Schulgesetz: Türkische Unternehmer betonen Zuspruch
Türkische Arbeitgeber: Sie gehören zu den optimistischsten weltweit

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.