Türkischer Fußball trauert: Ediz Bahtiyaroğlu (26) stirbt nach Herzinfarkt

Der 26-Jährige Profispieler Ediz Bahtiyaroğlu (Eskişehirspor), ist vor wenigen Stunden an einem Herzinfarkt verstorben. Die Süper Lig erlebte einen unvergesslichen Schock.

Nach dem Training am vergangenen Dienstag ging Ediz Bahtiyaroğlu nach Hause und hatte nachts offenbar Herzbeschwerden, ehe ein Infrakt folgte und die Notärzte den früheren U-21-Nationalspieler vor Ort versuchten wiederzubeleben. Alle Anstrengungen und Mühen nützten jedoch nichts – die Süper Lig sollte in Trauer aufwachen. Die Ärzte gaben allerdings an, dass ein Autopsie angeordnet wurde, um die Todesursache festzustellen.

Der Innenverteidiger spielte bei Ankaragücü und Bursaspor und war stets als fairer Spieler bekannt. Sein Trainer Ersun Yanal und der Klubpräsident Halil Ünal sind derweil bei der Familie des verstorbenen Ediz Bahtiyaroğlu. Die türkische Sportpresse titelte die Todesnachricht des jungen Verteidigers in großen Lettern und zollte den Angehörigen Beistand.

Mehr zum Thema:

WM-Qualifikation: Vier Bundesliga-Spieler im Kader der Türken
Falcao im Wahn: Arda und Emre holen den UEFA Supercup!
Metin Kurt: Türkischer Fußball-Pionier stirbt mit 64

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.