EuroBasket 2013: Türken siegen im Qualifikationsspiel gegen Tschechien

Die türkische Männer-Basketball-Nationalmannschaft hat am vergangenen Dienstag ihre Kontrahenten aus Tschechien mit 81-58 geschlagen. Damit hat sich das Team nun sein Ticket für die EuroBasket 2013 gesichert.

Die Partie gegen Tschechien war bereits das achte Qualifikationsspiel der türkischen Nationalmannschaft. Noch frustriert über ihre knappe  83-82 Niederlage gegen Italien am 5. September in Kayseri, fand die Mannschaft schon am vergangenen Samstag zurück und konnte einen Sieg gegen Portugal verbuchen.

Um weiterhin im Rennen zu bleiben, mussten die Türken das Team aus Tschechien mit einem deutlichen Abstand schlagen (türkische Spieler konnten bereits in der NBA Eindruck schinden – mehr hier). Die Mannschaft ist gemeinsam mit Weißrussland in der Qualifikations-Gruppe F. Diese konnten im Eröffnungsspiel der Gruppe F mit 77-74 bezwungen werden.

http://www.youtube.com/watch?v=TiuG1_ayJxI

Jüngerer Kader als sonst am Start

Die zwei besten Teams der aus fünf Mannschaften bestehenden Gruppe werden sich direkt für die 2013 FIBA European Basketball Championship qualifizieren. Schon jetzt mit dabei sind Slowenien und Spanien, die Gastgeber sind beziehungsweise den amtierenden Titelträger stellen. Auch Frankreich, Russland, Mazedonien, Litauen, Griechenland und Großbritannien haben sich durch ihre Teilnahme bei den Olympischen Spielen 2012 in London bzw. über entsprechende Qualifikationsrunden bereits ihre Position gesichert. Jetzt stehen mit den letzten Gruppenspielen am vergangenen Dienstag also auch die letzten 16 Nationen fest. „Ferner“, so berichtet TRT, „qualifizierten sich die Gruppenführer Montenegro, Deutschland, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Polen und Italien sowie die Gruppenzweiten Israel, Schweden, die Ukraine, Georgien, Finnland und die Türkei für die EM. Serbien, Lettland, Belgien und Tschechen lösten als die besten Dritten die verbleibenden EM-Tickets ein. An der Basketball-EM vom 4. bis 22. September 2013 in Slowenien werden 24 Nationen teilnehmen.“

Die türkische Basketball-Nationalmannschaft wird derzeit von Bogdan Tanjevic trainiert. Doch Turgay Demirel, Vorsitzender des türkischen Basketball-Verbands, hat bereits angekündigt, dass seine Stellung nach der Vorrunde neu überdacht werden müsse. Die Türkei, so berichtet die türkische Zeitung Hürriyet, tritt aktuell mit einem jüngeren Kader an, als eingefleischte Basketball-Fans es zuletzt gewohnt waren. Der einfache Grund: Frühere Spielmacher wie Hidayet „Hedo” Türkoğlu, Kerem Tunçeri oder Ömer Onan sind mittlerweile nicht mehr dabei.

Mehr zum Thema:

EuroBasket 2013: Kann die Türkei gegen Italien bestehen?
Olympia 2012: Russland lässt türkische Basketball-Träume zerplatzen
Lakers Star Kobe Bryant: Türkische Basketball Liga ist die beste in ganz Europa!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.