Kate & William: Royaler Besuch in Moschee in Malaysia

Während sich zuhause in Europa ein Skandal um allzu freizügige Fotos von Herzogin Kate anbahnt, zeigt sich diese an der Seite ihres Mannes, Prinz William, im fernen Kuala Lumpur züchtig verhüllt. Während ihrer Reise durch Malaysia hat das Thronfolgerpaar hier eine Moschee besucht. Die dort herrschenden Regeln galten selbstverständlich auch für den Hochadel.

Im Rahmen der zweiten Etappe ihrer insgesamt neuntägigen Tour durch den Fernen Osten und den Südpazifik, die William und Kate anlässlich des Thronjubiläums von Queen Elizabeth II. absolvieren, erreichten der Herzog und die Herzogin von Cambridge am vergangenen Donnerstag nach einer Visite in Singapur nun Malaysia.

Moscheebesuch: Premiere für Kate und William

Auf der Agenda des jungen Paares, das sich erst im April vergangenen Jahres das Ja-Wort gab, stand auch ein Besuch der Assyakirin Moschee im Zentrum von Kuala Lumpur. Bevor sie das Gebäude betreten durften, mussten jedoch auch sie – wie alle anderen Besucher auch – ihr Schuhwerk ablegen und Kate ein Kopftuch überziehen. Für Kate und William sichtlich unbekanntes Terrain: Es war das erste Mal überhaupt, dass die beiden eine Moschee besuchten.

Im Anschluss ging es für die britischen Adeligen dann in ein malaysisches Hospiz, wo gleich das nächste Debüt auf die einstige Miss Middleton wartete: Ihre erste Rede außerhalb des Königreichs. Souverän stellte die Herzogin darin die Bedeutung spezieller medizinischer Versorgung für schwerkranke Kinder heraus. Orte für sie und ihre Familien zu schaffen, die sie unterstützen, können, so die 30-Jährige „das Leben verändern“. Kate, die selbst dem East Anglia Children’s Hospice vorsteht, erklärte, sie sei begeistert gewesen, als sie von der ersten palliativen Fürsorge für Kinder hier in Malaysia gehört habe (seit ihrer Heirat treibt sie auch die britische Wirtschaft an – mehr hier).

http://www.youtube.com/watch?v=dIMmGdvhgPU

Derweil braut sich in Europa neues Unheil über der königlichen Familie zusammen. Erst vor kurzem sorgte ein Las Vegas-Trip von Prinz Harry für Schlagzeilen. Jetzt wirbt das französische Magazin Closer mit dem Abdruck von Oben-ohne-Fotos der Herzogin. Die Paparazzi-Aufnahmen wurden offenbar während eines privaten Aufenthalts der beiden in der französischen Region Luberon geschossen. Erst in der vergangenen Woche weilten Kate und William dort im Landhaus von Lord Linley, einem Neffen der Queen. Von Seiten des Thronfolgerpaares gibt es bisher keine offizielle Erklärung. Es soll aber darüber nachdenken, juristische Schritte zu unternehmen (ein ehemaliges Mitglied der Royals geriet ins Fadenkreuz der türkischen Justiz – mehr hier).

Mehr zum Thema:

William & Kate: Stehen die Namen ihrer Kinder schon fest?
Hochzeitstag für William & Kate: So schön war ihr erstes Ehejahr (Video)
Millionen verfolgen die Hochzeit von Kate & William

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.