Tolga Ciğerci entscheidet sich für die türkische Nationalmannschaft

Der türkische Fußballverband (TFF) hat es wieder einmal geschafft. Nach monatelangen Gesprächen hat sich Tolga Ciğerci für die türkische Nationalmannschaft entschieden. Der bei Borussia Mönchengladbach spielende 19-Jährige kam vor allem nach dem Wechsel von Marco Reus nach Dortmund sehr oft zum Einsatz.

Ciğerci spielte zuvor für die Deutsche U19 und U20 Nationalmannschaft. In dieser Bundesligasaison schaffte der Mittelfeldspieler es sogar in die Stammformation der Gladbacher und machte somit sehr schnell auf sich aufmerksam. Schon seit mehreren Wochen war bekannt, dass der türkische Fußballverband (TFF) Verhandlungen mit Ciğerci führt, jedoch erst jetzt ist seine Entscheidung offiziell. Demnach hat sich der 19-Jährige gegen die deutsche Nationalmannschaft entschieden und sagte der Türkei zu. Der TFF hat die unterschriebenen Formulare am Montag an die FIFA geschickt. Im Oktokber soll Tolga Ciğerci dann sein erstes Länderspiel für die Türkei absolvieren.

Doch die TFF hat schon das nächste Talent im Visier. Yunus Malli vom Mainz 05 soll schon in Kürze seinem Bundesligakollegen in die türkische Nationalelf folgen. Der 20-Jährige spielte seit der U-17 für die deutsche Nationalmannschaft und hatte in dieser Saison schon ein Bundesligaeinsatz für den Mainz 05. Noch steht nichts konkretes fest, doch die Verhandlungen laufen schon auf Hochtouren.

Mehr zum Thema:

Bundesliga: Der HSV triumphiert gegen den BVB, Bayern siegt auf Schalke
Champions League: Bayern München startet mit 3 Punkten in die Gruppenphase
Unruhen am Airport: Galatasaray Fans geraten mit britischer Polizei aneinander

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.