Unvergessliche Geste von Sergio Ramos an Mesut Özil

Im Ligaspiel Derportivo La Coruña (5:1) sorgte der spanische Nationalverteidiger Sergio Ramos für eine unvergessliche Szene. Der begnadete Stammspieler nahm Mesut Özil auf eine stilvolle Art und Weise in Schutz.

Der Abwehrspieler der Königlichten zog in der zweiten Hälfte unter sein Trikot einen weiteren Dress an, nämlich das mit der Nr. 10. Die Geste galt José Mourinhos Kabinenkritik in Richtung Mesut Özil. Seinem spanischen Kollegen Ramos schmeckte die Kritik jedenfalls nicht, sodass er nach der Pause mit zwei Trikots auflief. Demonstrativ nahm Sergio Ramos den deutschen Nationalspieler vor Mourinho und den spanischen Medien in Schutz (der Sportler hatte sich via Facebook gewehrt – mehr hier).

Ramos verteidigte seine Geste klipp und klar: „Ich sterbe für meine Ideen und werde nie schweigen.“ Wie nun ‚Mr. Special One‘ auf die Ramos-Aktion reagieren wird, wird sich spätestens im Champions-League-Spiel gegen Ajax Amsterdam zeigen. Der Marca goss, kaum verwunderlich, erneut Öl ins Feuer und titelte: „Ramos fordert Mourinho heraus.“ (derweil beobachten die Königlichen offenbar Arda Turan – mehr hier)

Mehr zum Thema:

Nach dem Aus bei Fenerbahçe: Fans stehen hinter Alex de Souza
Champions League: Türkischer Schiri pfeift Benfica-Barcelona-Spiel
Wenig Trainung und zu viel Partys: Mesut Özil wehrt sich gegen die Vorwürfe

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.