Krise bei Fenerbahçe: Entscheidung zwischen Aziz Yıldırım und Alex de Souza

Er oder ich: Für den Vorstand des türkischen Fußballclubs Fenerbahçe, Aziz Yıldırım, war der Konflikt mit dem einstigen Kapitän der Mannschaft, Alex de Souza, offenbar eine Mann gegen Mann-Entscheidung. Entweder sollte der Spieler den Verein verlassen oder er selbst.

Erst einen Tag nach dem plötzlichen Abschied des 35-jährigen Brasilianers wandte sich Aziz Yıldırım am vergangenen Mittwoch auf dem Sabiha Gökçen Flughafen an die Reporter. Kurz vor dem Abflug der Mannschaft nach Deutschland stellte Yıldırım heraus, dass er es gewesen sei, der mit Alex de Souza aneinandergeraten wäre und es letztlich nur eine Wahl gegeben hätte: Entweder er oder der Fußballer. Das berichten derzeit die türkischen Medien (der Weggang von de Souza traf die Anhänger wie ein Schlag – mehr hier).

Hinter dem Spieler Alex de Souza, so fährt er fort, würde er absolut stehen. Hinter der Person außerhalb des Fußballplatzes allerdings nicht. Niemand sei größer als der Club Fenerbahçe, kein Aziz Yıldırım, kein Aykut Kocaman, kein Alex oder irgendjemand anders. Es gäbe nur eine große Sache und das sei Fenerbahçe. „Wir sind keine feigen Männer, wir haben vor niemandem Angst. Wir stehen hinter unseren Entscheidungen.“ Gleichzeitig brach er eine Lanze für Trainer Aykut Kocaman. Dieser bleibe so lange bei Fenerbahçe wie er.

Alex de Souza, der acht Jahre in Istanbul gespielt hatte, wurde am vergangenen Montag zunächst auf unbestimmte Zeit suspendiert. Nur Stunden später wurde dann die Vertragsauflösung mit Fenerbahçe bekannt. Von Seiten des Vereins, so heißt es in den türkischen Medien, sei bisher keine Erklärung zu den Ereignissen erfolgt. Weithin bekannt waren allerdings schon im Vorfeld diverse Unstimmigkeiten zwischen ihm und dem Coach (die Fans zeigten kurz nach dem Aus von de Souza ganz klar, auf wessen Seite sie stehen – mehr hier).

http://www.youtube.com/watch?v=4bPT-lzwGcY

Mehr zum Thema:

Nach dem Aus bei Fenerbahçe: Fans stehen hinter Alex de Souza
Schlag für Fenerbahçe: Alex de Souza hört auf
Verkleidet bei Fenerbahçe Spiel? Türkin zieht vor Europäischen Gerichtshof

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.