Erstes Spiel nach Aus von de Souza: Fenerbahçe muss gegen Borussia Mönchengladbach ran

Das erste Spiel ohne Alex de Souza: Für Fenerbahçe wird es an diesem Donnerstagabend gegen Borussia Mönchengladbach ernst. Es ist das zweite Spiel des türkischen Kaders, das es in der Gruppe C der Europa League zu absolvieren hat. Anpfiff in Gladbach ist um 21.05 Uhr.

Zum ersten Mal überhaupt treffen an diesem Donnerstagabend der aktuell in den Schlagzeilen befindliche Club aus Istanbul und Borussia Mönchengladbach aufeinander: Für Gladbach ist es das erste Pflichtspiel gegen eine türkische Mannschaft in einem europäischen Wettbewerb. Für die Deutschen ist es zudem die erste Europa League-Partie, die sie auf heimischem Rasen austragen dürfen.

Am ersten Europa League Spieltag gab es keinen Sieg. AEL Limassol und Borussia Mönchengladbach trennten sich mit einem 0:0-Remis und Fenerbahce Istanbul und Olympique Marseille gingen vor eigener Kulisse ebenfalls mit einem 2:2-Unentschieden auseinander.

Alex de Souza: Letzter Treffer gegen Olympique Marseille

Die Ambitionen von Seiten Fenerbahçe sind entsprechend hoch, das Match am Abend für sich zu entscheiden, umso mehr als dass die Partie gegen Olympique Marseille als mitunter ausschlaggebend für den Weggang des Kapitäns Alex de Souza am vergangenen Montag gewertet wird. Das während dieser Begegnung geschossene Tor wird seinen Fans nun als das letzte für Fenerbahçe geschossene in Erinnerung bleiben. Trainer Aykut Kocaman wechselte den 35-jährigen Brasilianer in der 67. Minute aus. Zu jenem Zeitpunkt lag das türkische Team noch mit 2:0 in Führung. Dann drehten die Franzosen auf. In den letzten zehn Spielminuten versenkte das Team noch zwei Treffer. Zudem hängt die 0:2-Niederlage vom vergangenen Samstag im Derby bei Kasimpasa Istanbul noch immer nach. Ähnlich ergeht es derzweil Borussia Mönchengladbach. Das Team ist schlecht in die Saison gestartet. Negativer Höhepunkt war die 0:5 Klatsche am Wochenende in Dortmund. Auch hier hofft man also auf Fortunas Gunst.

Nun müssen die Deutschen also ohne Patrick Herrmann und Alvaro Dominguez und die Türken gar das erste Mal ohne de Souza ran. Acht Jahre begleitete der Ausnahmespieler die Fußball-Geschicke am Bosporus. Erst vor kurzem widmete der Verein ihm sogar eine Statue im Park von Kadıköy.

Spekulationen darüber, ob auch die Position von Trainer Aykut Kocaman gefährdet sei, schlug Präsident Aziz Yıldırım nun allerdings in den Wind (er bleibe so lange wie auch Yıldırım bleibe – mehr hier).

Mehr zum Thema:

Krise bei Fenerbahçe: Entscheidung zwischen Aziz Yıldırım und Alex de Souza
Nach dem Aus bei Fenerbahçe: Fans stehen hinter Alex de Souza
Schlag für Fenerbahçe: Alex de Souza hört auf

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.