Champions League: Galatasaray unter Zugzwang

Der türkische Meister trifft an diesem Dienstagabend im dritten Gruppenspiel der Gruppe H auf den rumänischen Meister Cluj. Nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Spielen muss Galatasaray im heutigen Heimspiel drei Punkte holen, da ansonsten das Weiterkommen in weite Ferne rückt.

Der starke Saisonauftakt der Löwen hat in den letzten Wochen deutlich nachgelassen. Mit nur zwei Punkten in den vergangenen drei Saisonspielen machte sich das Formtief der Mannschaft sehr deutlich. Auch die bisherigen null Punkte in der Champions League spiegeln die schwache Leistung wieder. Nun steht Galatasaray vor dem vielleicht bis dato wichtigsten Spiel dieser Saison.

Denn eine Niederlage an diesem Dienstagabend würde schon das Aus in der Champions League bedeuten und auch Platz drei, welcher zur Europa League führt, würde schwer zu erreichen sein (auch die Nationalmannschaft macht derzeit keine gute Figur – mehr hier). Auch wenn der Trainer Fatih Terim in der gestrigen Pressekonferenz deutlich machte, dass dieses Spiel „kein Spiel um Leben und Tod sei“ sind sich sowohl die Fans als auch die Spieler der aktuellen Situation bewusst.

Einsätze von Hamit Altintop, Semih Kaya & Burak Yilmaz fraglich

Nachdem sich das „Gehirn“ der Mannschaft, Selcuk Inan, von seiner Verletzung wieder regeneriert hat, plagen den türkischen Meister aber noch weitere Verletzungsprobleme. Die Einsätze von Hamit Altintop und Semih Kaya werden sich erst heute Abend einige Stunden vor Spielbeginn entscheiden. Burak Yilmaz hingegen, wird sich trotz Probleme mit seinem Knie wahrscheinlich im Kader befinden. Aufgrund der Verletzungssorgen wird sogar über eine Überraschung spekuliert. Die Rede ist von Engin Baytar. Der 29-Jährige wurde im Super Pokal Spiel vor der Saison mit einer roten Karte vom Platz gestellt. Da er den Schiedsrichter anpackte, bekam er vom türkischen Fußballbund eine Sperre von elf Spielen. Diese gelten allerdings nur für die Türkische Süper Lig, somit wäre Engin Baytar in der Champions League einsatzfähig.

Im anderen Spiel der Gruppe H treffen Manchester United und Braga aufeinander. Mit einem Sieg könnten sich die Engländer schon so gut wie den ersten Platz in der Gruppe sichern. Das Spiel von Galatasaray gegen Cluj findet heute um 20:45Uhr in der Türk Telekom Arena statt. Schiedsrichter der Partie wird der Italiener Paolo Tagliavento sein.

Mehr zum Thema:

Champions League: Türkischer Schiri pfeift Benfica-Barcelona-Spiel
Nach miserabler Leistung: Prügelei in der türkischen Nationalmannschaft?
Tunay Torun: „Die Wahl der Nationalmannschaft ist eine Sache der Erziehung und des Umfelds in dem man aufwächst“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.