Robert Pattinson bedauert Ende der Twilight Saga

"Ich bekomme eine gehörige Portion Angst", sagte Robert Pattinson in einem Interview mit dem US-amerikanischen TV-Sender Access Hollywood, wenn er über das Ende der „Twilight“-Saga nachdenke.

Das Ende der erfolgreichen Vampir-Serie werde auch für ihn immer realer, so Pattinson. Wie der 26-jährige erklärte, habe sich sein Leben in den vergangenen Jahren deutlich verändert: „Dein Leben beschleunigt sich … wenn Du Teil einer riesigen Maschinerie bist.“ Noch fühle er sich aber wie 21. Die Zeit lasse sich aber nun einmal nicht zurückdrehen. Egal welche Entscheidung er treffen würde, nichts werde jemals mit dem Dreh eines Twighlight-Films vergleichbar sein. Der letzte Teil der fünfteiligen Twilight-Saga „Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 2“ kommt am 22. November in die deutschen Kinos.

Hier der Trailer:

Unterdessen hat Pattison einen 12-Millionen-Dollar-Werbevertrag mit der französischen Modemarke Dior Homme abgeschlossen. Seine Zukunft scheint also zumindest in finanzieller Hinsicht abgesichert.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.