Erdoğan: Merkel will Lufthansa und Turkish Airlines Kooperation

Bundeskanzlerin Merkel hat dem türkischen Premier Erdoğan angeblich vorgeschlagen, eine Kooperation der Fluggesellschaften Lufthansa und Turkish Airlines einzuleiten. Erdoğan habe dem sofort zugestimmt.

Schon bald könnten die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa und Turkish Airlines zusammenarbeiten. Das haben nach Angaben des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan, er und Bundeskanzlerin Merkel in der vergangenen Woche bei ihrem Treffen in Berlin besprochen.

„Bei meinem Deutschlandbesuch hat mir Merkel folgendes gesagt: ‚Lufthansa und Turkish Airlines sollten eine Kooperation beginnen’“, erklärte er zurück in der Türkei. Erdoğan habe diesem Vorschlag zugestimmt. Das sei sowieso einer der Pläne des Premiers gewesen.

Mehr zum Thema:

Erdogan fordert Goethe und Co. für Türken
Nur noch weibliche Flugbegleiterinnen: Barca straft aufdringliches Turkish Airlines Personal ab
Erdogan will bis 2023 in der EU sein

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.