Klaus Allofs wechselt mit sofortiger Wirkung zum Vfl Wolfsburg

Der Wechsel von Klaus Allofs von Werder Bremen zum Vfl Wolfsburg ist perfekt. Nach wochenlangen Verhandlungen einigten sich beide Vereine gestern Nacht. Der Manager erhält einen Vertrag bis 2016.

Seit 1999 war Klaus Allofs das Gesicht an der Weser. Als Manager führte er Werder Bremen in den vergangen Jahren zu großen Erfolgen. Im Jahr 2004 wurde er mit Thomas Schaaf als Trainer deutscher Meister. Den DFB-Pokal konnter er in seiner Zeit als Manager auch zwei Mal gewinnen.

Allofs erhält in Wolfsburg einen Vertrag bis 2016

Doch gestern Nacht unterschrieb der langjährige Werder Bremen Manager seinen Auflösungsvertrag. Morgen wird Klaus Allofs beim Vfl Wolfsburg vorgestellt und schon am Wochenende soll er neben Wolfsburg Trainer Lorenz-Günther Köstner auf der Bank der Wölfe Platz nehmen.

In Wolfsburg erhält Allofs einen Vertag bis 2016 und bekommt schätzungsweise das doppelte Gehalt wie zuvor in Bremen. Bekannt ist Klaus Allofs für seinen Riecher für potenzielle Starspieler, die er für wenig Ablöse kauft und für das mehrfache an Topklubs verkauft. In Wolfsburg trifft er auch auf alte Bekannte aus Bremen. Die beiden Brasilianer Naldo und Diego holte der Manager zu seiner Zeit als Werder Manager persönlich an die Weser (auch um den Deutsch-Türken Mehmet Ekici hatte er gebuhlt – mehr hier).

Mehr zum Thema:

Klaus Allofs: Ekici kann der neue Özil werden
Solidarität in Griechenland: Bordell als Sponsor für Grundschule
Mesut Özil aus dem Nationalkader gegen Holland gestrichen


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.