Aufatmen: U-21 Nationalspieler Boris Vukcevic ist aus dem Koma erwacht

Der 22-jährige Youngster ist heute Morgen aus dem Koma erwacht. Vor knapp acht Wochen wurde Boris Vukcevic in einen Autounfall verwickelt, bei dem er mit seinem Mercedes frontal gegen einen LKW knallte. Jetzt endlich kann die Familie aufatmen .

Die Nachricht versetzte die ganze Bundesliga in Aufruhr. Boris Vukcevic raste mit seinem Mercedes frontal in einen entgegen fahrenden LKW. Der U-21 Nationalspieler konnte nur mit Hilfe von einem schweren hydraulischen Gerät aus dem Wrack gerettet werden. Im Krankenhaus lag Boris Vukcevic nach einer drei Stündigen OP im künstlichen Koma.

Doch heute verkündete sein Klub Hoffenheim die gute Nachricht. „Boris ist mittlerweile einige Stunden pro Tag bei Bewusstsein und kann sich mit seinen Angehörigen verständigen“, hies es von Seiten des Klubs. Doch aufgrund der schweren Kopfverletzungen lassen sich nach wie vor keine seriösen Prognosen zu seinem Zustand aufstellen.

Auch die Familie von Boris Vukcevic meldete sich zu Wort: „Wir sind froh, dass Boris Fortschritte macht. Aber wir bitten auch darum, im Sinne unseres Sohnes zu respektieren, dass er noch einen weiten Weg vor sich hat und sehr viel Ruhe benötigt“.

Mehr zum Thema:

Superstar Ibrahimovic gegen England: Sensationeller Fallrückzieher aus 30 Metern
500. Spiel: Türkische Nationalmannschaft feiert Jubiläum mit Match gegen Dänemark
Drama beim Eurasia Marathon: 34-Jähriger stirbt auf der Strecke



Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.