Geheimes Date? Was läuft da zwischen Justin Bieber und Selena Gomez?

Über diese Trennung spricht derzeit die ganze Welt: Das einstige Teenager-Traumpaar Justin Bieber und Selena Gomez sind nicht länger zusammen. Oder doch? Gerüchte über die On-Off-Beziehung gab es im Laufe der vergangenen Monate zu genüge. Jetzt scheint unter den Fans ein neuer Hoffnungsschimmer aufgekeimt zu sein. Angeblich hatten die beiden Musiker ein geheimes Date.

Sie hatte ihn aus ihrer Facebook-Freundesliste verbannt, seine Telefonnummer blockiert und überhaupt jeglichen Kontakt zu ihrem einstigen Liebsten abgebrochen. Selena Gomez schien es ernst zu meinen. Nachdem Fotos von ihrem Ex Justin Bieber und einer anderen, hübschen Dame aufgetaucht waren, soll sie den Schlussstrich gezogen haben.

Am vergangenen Donnerstagabend dann die Wende: Sollte sie die „Kontaktsperre“ etwa aufgehoben haben, um ihrem Ex eine zweite Chance zu geben? Fast scheint es so, als wäre für Selena das Kapitel Justin noch nicht völlig abgehakt (eine Promi-Astrologin hat eine Trennung übrigens nicht vor 2013 prognostiziert – mehr hier). Denn wie die Daily Mail berichtet, wurde das einstige Traumpaar bei einem geheimen Date gesichtet.

Angeblich sollen sich die beiden wieder annähern und gemeinsam The Laugh Factory in Los Angeles besucht haben, einen Club, den sie bereits in der Vergangenheit des Öfteren aufgesucht hatten. Dabei gesehen werden wollten sie diesmal allerdings nicht. Mit geduckten Köpfen und getrennt ging es hinein ins Lokal. Erst in der letzten Wochen sollen die jungen Leute in Brooklyn ein Krisengespräch geführt haben. Ob sie dabei ihre Probleme allerdings lösen konnten ist nach Angaben der Zeitung allerdings nicht bekannt (im Mai sorgte ein mysteriöser Tweet für Aufregung – mehr hier).

Mehr zum Thema:

Trennung? Justin Bieber und Selena Gomez haben Spaß in Tokio!
Justin Bieber & Selena Gomez: Wie lange kann ihre Beziehung noch bestehen?
Selena Gomez & Justin Bieber: Ihr erster Kuss war „beängstigend“


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.