1.000 Lehrmittel ab sofort frei im Internet verfügbar

Edutags, eine Einrichtung des Bildungsservers, hat über 1.000 Lehrmittel frei zugänglich ins Internet gestellt.

Edutags versucht, mit einem Bestand von derzeit über 1000 offenen Bildungsressourcen im deutschsprachigen Raum den Lehrern die Möglichkeit zu geben, auf vorhandene Inhalte zuzugreifen. Damian Duchamps beschreibt in seinem Blog eine Reihe von Modellen, wie sich offene Bildungsinhalte (= Open Educational Resources, kurz OER) systematieren lassen. Die Umsetzung eines dieser Modelle wird mit Edutags, dem Social Bookmarking Tool für Lehrkräfte, mittels eines Crowdsourcing-Ansatzes verfolgt.

In Bildungskontexten verwendbare Webressourcen werden von Lehrkräften als Lesezeichen in Edutags eingetragen und können direkt mit Tags verschlagwortet, mit Erläuterungen versehen und mit einem Sternerating bewertet werden. Damit wird den Forderungen der von Duchamps beschriebenen Systematisierungsmodellen nach Findbarkeit und Vergleichbarkeit – über die Möglichkeit einer explorativen Suche mit Tag-Filterung bzw. Drill-Down -, und auch der Qualitätskontrolle – über die kollaborative Auswahl, Beschreibung und Bewertung – der eingetragenen Ressourcen entsprochen.

Und um auch die rechtlich unbedenkliche Verwendbarkeit und ‘Remixability’ der mit Edutags recherchierbaren Inhalte zu erleichtern, gibt es jetzt einen speziellen Bereich von Ressourcen, die unter der Creative Commons-Lizenz stehen. “Mit dieser Lizenzierung ist sichergestellt, dass Dritte die Möglichkeit haben, die Unterlagen kostenlos herunterzuladen, weiterzugeben, zu verbessern und diese Verbessserungen wiederum zugänglich zu machen.” (D 64: Digitale Lehrmittelfreiheit).

In der Türkei kämpfen Lehrerinnen und Lehrer hingegen mit ganz anderen Widrigkeiten. Die aktuelle 4+4+4-Schulreform scheint nicht bis ins Letzte durchdacht. Probleme bereiten vor allem die Neuzugänge. Türkische Kinder kamen in diesem Schuljahr früher als bisher in die Grundschule. Der Zustrom sprengt nicht nur die bisherigen Ressourcen. Es hat sich auch gezeigt, dass die Kleinen teils noch nicht reif für den Schulunterricht sind.

Mehr zum Thema:

Bundesweiter Vorlesetag mit Ministerin Özkay: „Lesen ist der Schlüssel zur Sprache“
Science 2.0 will die Rolle von Social Media in der Bildung erforschen
7,5 Millionen Deutsche können selbst einfache Texte nicht lesen


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.