FIFA U20-Weltmeisterschaft: Das ist der erste Test für die Türkei

Vom 21. Juni bis 13. Juli 2013 findet in der Türkei die FIFA U-20-Weltmeisterschaft statt. Das zweitgrößte Turnier der FIFA wird in sieben türkischen Städten ausgetragen. Die Veranstaltung könnte damit sowohl hinsichtlich der organisatorischen als auch der sportlichen Fähigkeiten der Türkei zur Richtschnur für ihre ambitionierten Ziele für das Jahr 2020 werden.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Türkei putzt sich erstmals als Gastgeber ür die FIFA U20-Weltmeisterschaften heraus. Insgesamt 24 Mannschaften treten in der Endrunde an. Sieben Teams kommen aus Europa, vier aus Afrika, vier aus Nord- bzw. Mittelamerika, vier aus Südamerika sowie aus Asien. Eine Mannschaft wird zudem aus Ozeanien dabei sein. Für die Türkei gilt es. Die U20-WM wird das größte internationale Fußballturnier, das jemals in der Türkei stattgefunden hat. Doch das Land will in Zukunft noch höher hinaus: Schließlich würde man im Jahr 2020 am liebsten gleich zwei sportliche Mega-Events veranstalten. Die Olympischen Spiele als auch die Fußball-Europameisterschaft (Istanbul ist unter den Finalisten für Olympia – mehr hier).

Erst vor einigen Tagen wurde das offizielle Maskottchen der U20-WM in der ottomanischen Esma-Sultan-Villa in Istanbul vorgestellt. Mit dabei, so berichtet die FIFA, waren der Präsident des türkischen Fußballverbandes (TFF), Yildirim Demiroren, mehrere Mitglieder des TFF-Vorstands, TFF-Generalsekretär Prof. Dr. Emre Alkin, der Cheftrainer der türkischen A-Nationalmannschaft, Abdullah Avci, Cheftrainer der türkischen U-21-Nationalmannschaft, Tolunay Kafkas, Cheftrainer der türkischen U-20-Nationalmannschaft, Feyyaz Uçar, mehrere Spieler der türkischen A- und U-20-Nationalmannschaften sowie weitere Vertreter der türkischen Sport- und Kunstfamilie.

Ebenfalls unter den Anwesenden war UEFA-Vizepräsident Şenes Erzik. Seiner Ansicht nach müsse die im kommenden Jahr stattfindende U20-WM ganz klar als Gradmesser für die künftigen Ambitionen des Landes betrachtet werden. Ein Test sei das Ganze aber auch für die türkischen Fußball-Fans. Diese hält er an, auch an der kommenden WM Interesse zu zeigen. Ginge die Veranstaltung 2013 gut über die Bühne, dann hätte die Türkei bewiesen, dass sie auch größeres stemmen könnte.

Olympia und EM 2020: Türkei erhält kaum Zuschlag für beide

Bis jetzt lässt der Engagement der Türkei, sportliche Großereignisse an Land zu ziehen, in den Augen von Erzik offenbar keine Klagen zu. So habe die Türkei bereits eine Bewerbung um die Olympischen Spiele im Jahr 2020 vorgelegt. Gastgeber will das Land auch für die EM im gleichen Jahr sein. Doch während die türkischen Behörden die Ansicht vertreten, dass das Land durchaus in der Lage sei, beides zu stemmen. Gibt sich Erzik hier vorsichtig.  Ihm scheint es unwahrscheinlich, dass die Türkei tatsächlich den Zuschlag für beides erhalten werde.

Denjenigen, die lieber die EM 2020 im Land sehen, könnte die jetzige U20-WM natürlich in die Hände spielen, glaubt auch die türkische Zaman. Schließlich ziehe die Veranstaltung bei guter Durchführung das weltweite Interesse der Sportbegeisterten auf sich. Auch Verbandspräsident Servet Yardımcı schätzt das so ein. Für ihn ist die U20 eine Art „Warm-up“. Die Türkei jedenfalls sei bereit, ihre organisatorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen und habe auch das nötige Selbstvertrauen. In diesem Zusammenhang erinnerte er auch daran, dass die Türkei die sechstgrößte Fußball-Wirtschaft in Europa und bereits zahlreiche große Sportveranstaltungen wie etwa die World Basketball Championship in 2010 oder das UEFA Champions League Finale in 2005 erfolgreich gemeistert habe.

Derweil rüstet sich das türkische U-20-Team für das Turnier. Die Mannschaft will mindestens einer der Halbfinalisten sein. Coach Feyyaz Uçar zeigt sich schon jetzt begeistert von der Aussicht vor heimischem Publikum spielen zu dürfen. „Wir wollen die Gruppe vorantreiben und spielen jedes folgende Spiel, als ob es das Finale wäre. Wir wollen mindestens das Halbfinale sehen.“ (bei den Kollegen von der Nationalmannschaft sieht es unterdessen nicht so rosig aus – mehr hier)

Mehr zum Thema:

Olympia 2020: Briten wollen in türkische Stadien investieren
Olympia 2020: Zuschlag könnte Milliarden Dollar in die türkische Wirtschaft spülen
Olympia 2020 und EM 2020: Türkei will beides stemmen!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.