Hoffenheim feuert Babbel

Aufgrund der negativen Bilanz war es für viele nur eine Frage der Zeit. Doch am vergangenen Montag verkündete der TSG Hoffenheim endgültig die Entlassung von Trainer Markus Babbel.

Am 15. Spieltag steht Hoffenheim auf dem 16. Platz mit nur 12 Punkten. Für die Vorstandsetage ein Grund zum Handeln. Wie schon in seinen vorherigen Stationen als Trainer wurde Markus Babbel wieder zu Vorweihnachtszeit als Trainer entlassen. Auch in Stuttgart und Berlin musste Babbel dasselbe Schicksal erleiden. Eigentlich hatte der 40-Jährige noch einen Vertrag bis 2014.

Doch die 1:4 Niederlage im letzten Spiel gegen Bremen war denn doch zu viel. Hoffenheim Manager Andres Müller übermittelte Markus Babbel die Entscheidung des Vereins gestern am Telefon. In seiner Amtszeit konnte Babbel nur sieben Siege aus den 29 Spielen als Trainer beim Hoffenheim verbuchen. Nicht grad eine gute Bilanz für einen Klub wie Hoffenheim, der vor der Saison eigentlich die europäischen Plätze im Auge hatte.

Nun muss sich Hoffenheim nach einem neuen Trainer umschauen. Über einige Kandidaten werden auch schon spekuliert. Bis zur Weihnachtszeit wird allerdings erst einmal U23-Coach Frank Kramer den Posten übernehmen.

Mehr zum Thema:

Aufeinandertreffen deutscher und türkischer Nationalspieler: Real siegt im Madrid-Derby Bundesliga: Bayern Verfolger lassen Punkte liegen Ärger für Emnanuel Emenike: Muss Spartak Moskau Spieler in türkische Haft?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.