Pink über ihre Schwangerschaft: „Ich hätte jeden umbringen können“

Kate Middletons Schwangerschafts-Beschwerden erinnern die US-Sängerin Pink an ihre eigene Situation. Bei ihr hatte es sich allerdings um Wutausbrüche gehandelt, die meist ihren Ehemann Carey trafen.

Viele Frauen können die Beschwerden von Kate Middleton, die an starker Schwangerschafts-Übelkeit leidet, nachvollziehen (ein Telefonstreich hat ihrer Krankenschwester das Leben gekostet – mehr hier). Zu diesen Frauen zählt sich auch die erfolgreiche US-Sängerin Pink. Bei ihr hätten die Beschwerden allerdings ein wenig anders ausgesehen, erzählt Pink dem Londoner Mirror.

„Ich hatte keine morgendliche Übelkeit, ich hatte nur eine rasende Wut in mir“, erklärt die 33-Jährige. „Dämonische Augen“ habe sie gehabt und sie habe jeden töten wollen. Meistens habe sie ihre Wut allerdings an Ehemann Carey Hart ausgelassen. Ihr Mann habe sich jedoch genau richtig verhalten und die Situation akzeptiert wie sie war. Pinks Tochter Willow ist mittlerweile 18 Monate alt.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.