Das Facebook-Ranking: Darüber haben sich die User 2012 am meisten unterhalten

Der BVB gehört im Jahr 2012 zu den beliebtesten Themen der deutschen Facebook-Nutzer. Nicht nur Google dokumentiert in seinem jährlichen Ranking, was User hier und anderswo am meisten interessiert. Auch Facebook hat nun bereits das vierte Mal in Folge einen genaueren Blick auf die Statusmeldungen geworfen. Erhoben wurden nicht nur Themen, sondern auch Orte und offensichtliche Lieblingslieder.

Mehr als eine Milliarde Menschen sind mittlerweile innerhalb des Zuckerberg’schen Universums aktiv. Sie lachen, weinen, tauschen sich aus über das, was sie am meisten bewegt. Bereits zum vierten Mal hat Facebook nun untersucht, welche Begriffe und Themen am häufigsten in den Statusmeldungen seiner Mitglieder aufgetaucht sind. Zusätzlich hat das Soziale Netzwerk zusammengestellt, an welchen Orten die Menschen im Jahr 2012 am häufigsten eingecheckt haben und welche Songs sie in den vergangenen zwölf Monaten am meisten gehört haben.

Angeführt wird das Facebook-Ranking 2012 vom abermaligen Deutschen Fußballmeister aus Dortmund, dem BVB. Dahinter geht es bunt gemischt zu: „Neben einigen weltweiten Themen finden sich auf dem Trend-Barometer auch viele typisch deutsche Begriffe, die Deutschland im Jahr 2012 bewegt haben“, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung (auch die türkischen User fliegen auf Facebook – mehr hier).

Große Bandbreite: Von Deichkind bis Cristian Ronaldo

Auf den Fußballclub folgt auf Position zwei das TV-Format „Berlin Tag und Nacht“, der zum geflügelten Wort avancierte Songtitel der Musikgruppe „Deichkind“, „Leider Geil“, die französische Komödie „Ziemlich beste Freunde“, der britische Club Chelsea nebst dem FC Bayern München. Auch die „Mutter aller Casting-Shows“, DSDS spielt mit ihrem Zweitplatzierten Daniele Negroni eine Rolle. Daneben gehörten Fußballstar Cristian Ronaldo, Musiker CRO sowie der Film „Ted“ zu den Gesprächsthemen des gerade zu Ende gehenden Jahres (in Sachen Fußball hatten vor allem iranische Frauen in diesem Jahr das Nachsehen – mehr hier).

Im Laufe ihrer Facebook-Aktivitäten geben die User allerdings noch weitere interessante Informationen preis. So konnten auf Grund der vielen Verbindungen auf Facebook in diesem Jahr auch Listen von den beliebtesten Orten und Songs der Deutschen auf Facebook erstellt werden. Hier steht die Hamburger Reeperbahn ganz oben. Es folgen die
Allianz Arena, CentrO Oberhausen, der Kölner Dom, der Kurfürstendamm, das Hofbräuhaus München – Das Original, der Europa-Park Mack KG, das Phantasialand, die Zeil in Frankfurt am Main und schließlich das Brandenburger Tor.

CRO mit der Panda-Maske dominiert die ersten Plätze

Und was läuft auf dem MP3-Player, im Rechner und Co.? Hier liegt der neue Mann mit der Panda-Maske, CRO, und sein Titel „Du“ ganz oben in der Favoritenliste. Auch Position zwei hält er mit dem Song „Easy“ inne. In der Folge geht es dann ebenso bunt durcheinander, wie zuvor schon innerhalb der Themen und Orte. So landet der Sommerhit „Call Me Maybe“ von Carly Rae Jepsen auf Rang drei, dahinter „One Day / Reckoning Song“ (Wankelmut Remix) von Asaf Avidan & The Mojos. Ebenso hoch im Kurs der Facebook-User steht „Whistle“ von Flo Rida sowie „Don’t Wake Me Up“ von Chris Brown. Abgerundet wird der Genremix von „Payphone“ aus der Feder von Maroon 5, Alex Clares „Too Close“ – Alex Clare, dem Ohrwurm „I Follow Rivers“ von Lykke Li und schließlich dem Siegertitel des diesjährigen Eurovision Song Contest in Baku, „Euphoria“ von Loreen (der türkische Kandidat Can Bonomo versuchte es mit einem verspielten Seemanns-Thema – mehr hier).

Und wie steht es speziell um die türkischen User? Dort sind knapp 32 Millionen Menschen auf Facebook aktiv. Allein in den vergangenen sechs Monaten kamen 1.126.100 neue hinzu. Damit belegen sie im internationalen Ranking immerhin Platz sieben. Bei ihnen liegt die Seite von Galatasaray ganz vorne. Ebenso interessant ist das Mobilfunkunternehmen Turkcell. Der beliebteste Promi ist derzeit Cem Yılmaz. In Sachen Politik wird Premier Recep Tayyip Erdoğan am häufigsten angeklickt. Gefolgt von dem beliebtesten Ort, dem Istanbul Ataturk Airport.

Den ganz persönlichen Jahresrückblick gibt es übrigens hier: www.facebook.com/yearinreview

Mehr zum Thema:

Araber, China und Russland wollen weltweite Kontrolle des Internet
Informationsflut im Internet: „Lehrer müssen Schülern richtigen Umgang lehren“
Das Rätsel der Fake-Profile: Wie groß ist Facebook wirklich?


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.