Ilkay Gündoğan: Entscheidung für Deutschland fiel mir schwer

Gestern war der 22-Jährige zum erstem Mal Gast einer türkischen Sportsendung. Gesprochen wurde unter anderem über seinen Trainer Jürgen Klopp, seine Zukunftsvisionen, Angebote aus der Türkei und die Entscheidung für die deutsche Nationalmannschaft.

Der Kern der Sendung handelte von seiner Wahl für die deutsche Nationalmannschaft. „Es war die schwerste Entscheidung meines Karriere“, erklärte Gündoğan. Lange habe er mit sich selbst gerungen. Weiter fuhr er fort: „Ich bin in Deutschland aufgewachsen, bin hier zur Schule gegangen und habe hier begonnen Fussball zu spielen“. Doch nach Aussagen des Mittelfeldspielers handelte die deutsche Nationalmannschaft einfach schneller als die türkische, was offenbar schließlich ausschlaggebend für seine Entscheidung war.

Auch über Jürgen Klopp sprach Ilkay Gündoğan sehr positiv. „Jürgen Klopp ist wie ein Vater für uns und behandelt uns wie seine Söhne“, erklärt der 22-Jährige. Vor allem die Motivationskünste des Meistertrainers wurden von Ilkay hochgelobt.

Angebote aus der Türkei soll es auch schon gegeben haben. Die drei großen Istanbuler Vereine sollen telefonisch bei Ilkays Vater und gleichzeitig auch Manager angefragt haben. Doch die Angebote wurden dankend abgelehnt, sagte Ilkay.

Sein Ziel ist es auch außerhalb der Bundesliga zu spielen, so der junge Nationalspieler. „Mein Traum ist es in der spanischen oder englischen Liga einmal zu spielen“, erklärte der Mittelfeldstratege.

https://www.youtube.com/watch?v=kHuQS6ona0M

Mehr zum Thema:

Transfer: Wechselt Eren Derdiyok zu Fenerbahçe?
Trainerwechsel: Inter Mailand will den türkischen Imperator Fatih Terim

Brot und Spiele: Fußball-Boom mit Milliarden Steuergeldern finanziert

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.