Türkische Bank springt ein: Bis zum 50 Millionen Euro Kredite für griechische Landwirte

An griechischen Häfen und Inseln zeigten sich türkische Investoren im Zuge der Finanzkrise bereits brennend interessiert. Jetzt will sich eine türkische Bank offenbar dem griechischen Landwirtschaftssektor annehmen. Stimmt die griechische Regierung zu, geht es um nicht weniger als bis zu 50 Millionen Euro Kreditvolumen.

Wie die türkische Zeitung Hürriyet derzeit berichtet, plane die türkische Ziraat Bank griechischen Landwirten Kredite in Höhe von 40 bis 50 Millionen Euro zu gewähren, falls die griechische Regierung diesem Vorhaben zustimme. Dabei handelt es sich um eine erstmalige, beginnende Gewährung.

Derzeit leiden nicht nur Geschäftsleute und Industrielle unter der massiven Finanzkrise im Land. Auch die hiesigen Bauern kämpfen mit der angespannten Situation, in der kaum mehr Kredite zu bekommen sind. Billige man das Vorhaben der Ziraat Bank, würden zwei in der Region ansässige Filialen die Verteilung der Kredite an in Not geratene Landwirte übernehmen. Auch Geschäftsleute, so das Blatt weiter, wären dann förderfähig. Darüber hinaus seien im Zuge dessen auch umfassende Beratungen hinsichtlich der Schulden-Steuerung und in Bezug auf Darlehen-Verfahren geplant. Des Weiteren sehe sich das Geldinstitut nach gemeinsamen Projekten mit einer griechischen Bank um.

Landwirtschaft: Nur Kredite in Höhe von 1,5 Milliarden Euro

In Griechenland hat sich die Kreditvergabe in den vergangenen Jahren zugunsten des privaten Konsums und auf Kosten der Produktion und der Realwirtschaft verschoben. Wie Katherimini bereits im Novemer 2012 bekannt gab, seien Kredite in Höhe von insgesamt 23 Milliarden Euro in die Privatwirtschaft gegeben worden, während 32 Milliarden Euro in die Finanzierung des privaten Konsums auf Pump geflossen seien. Das wären 14 Prozent aller vergebenen Kredite, die sich auf insgesamt 231,8 Milliarden Euro belaufen, gewesen. An die Landwirtschaft gingen hingegen Kredite in Höhe von nur 1,5 Milliarden Euro (in ihrer Not versetzen die Griechen ihren Familienschmuck in der Türkei – mehr hier).

Dass die Banken jedoch für die Misere der Landwirte verantwortlich sein sollen, weist ein Bankensprecher weit von sich. „Es ist nicht der Fehler der Banken, wenn der Durchschnittsgrieche die Landwirtschaft verlässt und stattdessen Cafés eröffnet“, zitiert ihn Katherimini (jeder vierte Kredit in Griechenland wird nicht mehr bedient – mehr hier).

Mehr zum Thema:

Türkei: Griechenland besetzt illegal türkische Inseln
Krise in Griechenland: Jetzt wollen türkische Investoren ganze Inseln mieten
Griechisch-Zypern kurz vor der Pleite: Türkischer EU-Minister Bağış denkt über Bailout nach

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.