„Gouvenour of the Year“: Türkischer Zentralbankchef Başçı ausgezeichnet

„The Banker“, das renommierte Fachmagazin des Financial Times-Verlages, hat den Chef der türkischen Zentralbank, Erdem Başçi, zum „Central Bank Governor of the Year 2013“ für die Welt und Europa ernannt. Er bezog erst im April 2011 seinen Posten an der Spitze der Institution.

Nach Angaben des monatlich erscheinenden englischsprachigen Magazins „The Banker“ würden bei der diesjährigen Preisverleihung Persönlichkeiten ausgezeichnet, die die Wirtschaft erfolgreich durch die Turbulenzen des Jahres 2012 geführt hätten. In diesem Zusammenhang lobte das Blatt aus dem Financial Times-Verlag die Rolle der türkischen Zentralbank für die gute Betreuung ausländischer Investitionen (erst vor kurzem zeigte sich Başçi zuversichtlich beim türkischen Exportwachstum – mehr hier).

Neben dem Chef der türkischen Zentralbank, Erdem Başçi (er riet Anfang 2012 in Lira zu investieren – mehr hier), wurden auch der Kanadier Mark Carney, Amando Tetangco von den Philippinen, Fahad al-Mubarak aus Saudi-Arabien und schließlich Jose Massano aus Angola als die besten Vorstände in Amerika, im Raum Asien-Pazifik, im Nahen Osten und Afrika ausgezeichnet. Im Jahr 2011 ging die Auszeichnung als bester Zentralbankgouverneur an den Mexikaner Agustin Carstens.

Erdem Başçi, damals 44-jährig, wurde erst im April 2011 zum neuen Chef der türkischen Zentralbank ernannt. Seine Besetzung wurde zu jener Zeit mit wenig Überraschung aufgenommen. Der alte Freund des stellvertretenden Premiers Ali Babacan galt bereits seit langem als Kopf hinter der zuweilen als unorthodox angesehenen Politik der Zentralbank, die das rasche Wirtschaftswachstum ebenso zu bremsen suchte wie die Wachstumsraten der Kredite. Gleichzeitig gab es Befürchtungen, dass mit Başçi Regierung und Zentralbank zu dicht aneinanderrücken könnten.

Mehr zum Thema:

„Person of the Year“: Barack Obama gewinnt Titel zum zweiten Mal
Abstimmung über „Person of the Year 2012“: Time Magazine stellt Erdoğan nicht zur Wahl
Time-Magazine: Zwei Türken unter den einflussreichsten Menschen der Welt!



Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.