Erneute Schlappe: Fenerbahçe verliert im Heimstadion gegen Sivasspor

Am 20. Spieltag der türkischen Süper Lig empfing Fenerbahçe im Şükrü Saracoğlu Stadion die Mannschaft aus Sivas. Schon in der Woche spielten beide Vereine im türkischen Pokal gegeneinander. Dort gab es ein Remis, doch gestern Abend siegte Sivasspor mit 2:1.

Seit drei Heimspielen in Folge ist Fenerbahçe inzwischen ohne Sieg. Darunter zwei Niederlagen und ein schwer erkämpftes Unentschieden, nach einem 0:2 Rückstand gegen Sanica Boru Elazığspor. Noch vor Kurzem war Fenerbahçe gefürchtet im eigenen Stadion und hatte einen neuen Rekord aufgestellt, was die Unbesiegbarkeit im eigenen Stadion angeht. Doch mit Beginn dieser Saison scheint diese Heimstärke verflogen zu sein. Nur sechs Siege aus elf Heimspielen konnte Fenerbahçe in dieser Saison verbuchen.

Gestern Abend hoffte man mit einem Sieg den Abstand zum Tabellenführer zu verkürzen. Denn sowohl der Tabellenführer Galatasaray als auch der direkte Konkurrent Beşiktaş hatten in dieser Spielwoche Punkte liegen lassen. Alle drei Neuzugänge standen auch in der Startformation. Pierre Webo traf sogar per Kopf zum 1:1. Doch der nigerianische Stürmer Eneramo von Sivasspor krönte seine Leistung mit einem Doppelpack und ließ seine Mannschaft mit drei Punkten wieder heimfahren.

Zurzeit befindet sich Fenerbahçe auf dem vierten Platz in der Tabelle der türkischen Süper Lig. Der Punkteabstand zum Tabellenführer beträgt sechs Punkte. Zum Tabellenachten Karabükspor sind es allerdings auch nur drei Punkte.

https://www.youtube.com/watch?v=yynPtoTpemc

Mehr zum Thema:

Sercan Sararer Wechsel zum VFB Stuttgart perfekt
Özil-Vorlage bewahrt Real vor Niederlage gegen Barcelona
Galatasaray holt nächsten Superstar – Didier Drogba unterschreibt für 1 ½ Jahre

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.