Angeblich in Panik: Frau von Schweizer Konsul in Istanbul begeht Fahrerflucht

Ein Schweizer Diplomatenfahrzeug mit der Frau von Konsul Florian Köppel am Steuer hat angeblich im Istanbuler Stadtteil Bebek das Motorrad eines einheimischen Ehepaars gerammt. Danach soll sie einfach davon gefahren sein.

Andrea Köppel, Ehefrau des Schweizer Konsuls Florian Köppel, soll, nachdem sie in das Motorrad des 49-jährigen Doğan Durmuş İnal und seiner Frau Filiz geraten sei, einfach davon gefahren sein. Das berichtet die türkische Zeitung Hürriyet. Doğan soll sich dabei nur geringfügige Verletzungen zugezogen haben. Seine Gattin Filiz habe es jedoch schwerer getroffen. Sie habe ins Şişli Etfal Hospital gebracht werden müssen.

Im Zuge dessen soll Köppel dann für eine Aussage auf die Polizeistation in Etiler beordert worden sein. Dort sei sie dann in Begleitung eines Anwalts erschienen und habe gestanden, den Unfallort in einem Moment der Panik verlassen zu haben. Auch ihr Ehemann, der Konsul, traf auf der Wache ein, bevor seine Gattin schließlich zur Blutabnahme ins Institut für Rechtsmedizin gebeten wurde. Andrea Köppel wurde nicht in Gewahrsam genommen. Sie habe an diesem Mittwoch jedoch noch einmal vor der Staatsanwaltschaft erscheinen müssen.

Mehr zum Thema:

Verkehrsunfälle in der Türkei: Geschädigte pochen zu selten auf ihr Recht
110 Tote in einem Monat: Türkei unter den Top 3 der unsichersten Arbeitsplätze
Gut 10.000 Verkehrstote pro Jahr: Türkische Autofahrer achten wenig auf Sicherheit


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.