TANAP: Pipeline-Bau startet noch 2013

Der Bau der transanatolischen Gaspipeline (TANAP) wird noch in diesem Jahr beginnen. Das kündigte der türkische Premier Recep Tayyip Erdoğan während einer Pressekonferenz auf dem türkisch-slowakischen Arbeitsforum an. Ziel ist es, die Pipeline bis spätestens 2018 fertigzustellen.

„Wir haben einen neuen Schritt mit Aserbaidschan gemacht. Die Vereinbarung für TANAP sind in den Parlamenten beider Seiten genehmigt worden“, zitiert die türkische Tageszeitung Hürriyet den türkischen Premier Recep Tayyip Erdoğan. Der Bau der Pipeline, so fährt er fort, würde noch in diesem Jahr beginnen.

Gleichzeitig, so heißt es weiter, habe Erdoğan die EU kritisiert, die keine nennenswerten Fortschritte beim Nabucco-Pipeline-Projekt gemacht habe, welches Gas über die Türkei nach Europa transportieren soll. „Das ist ein Problem der Europäischen Union, die 30 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr zu befördern hat.“ (mehr hier)

Bereits am 26. Juni 2012 unterzeichneten die Türkei und Aserbaidschan eine entsprechende Vereinbarung über TANAP. BOTAŞ und SOCAR werden in diesem 5,6 Milliarden Euro teuren Projekt, das große Mengen an Gas von Aserbaidschan in den Westen der Türkei und von dort nach Europa transportieren soll, gemeinsam arbeiten. Ende November des vergangenen Jahres begrüßte auch EU-Energiekommissar Günther Oettinger die Unterzeichnung eines Regierungsübereinkommens und einer Vereinbarung für den Bau der transanatolischen Gaspipeline (TANAP). Damit, so gab die Europäische Kommission in einer Mitteilung bekannt, sei Europa seinem Ziel näher gekommen, Erdgas direkt aus Aserbaidschan und anderen Ländern der Kaspischen Region zu beziehen (mehr hier).

Bis spätestens 2018 soll das Projekt fertiggestellt sein. Für den Gastransport von der Grenze der Türkei in die Europäische Union seien, so heißt es weiter, noch drei Projekte im Rennen: die Pipeline Nabucco West, die südosteuropäische Pipeline (SEEP) und die Transadria-Pipeline (TAP). Über die gesamte Strecke solle, Quellen aus Aserbaidschan zufolge, im Juni 2013 entschieden werden.

Mehr zum Thema:

Financial Times: Türkei erschwert Gas-Projekt Nabucco
Gründes Licht für South Stream: Türkei ebnet Weg für Mega-Pipeline
Pläne für 3. AKW in der Türkei: Bulgarien will Antworten

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.