Grammy Awards: Standing Ovations von Chris Brown für Rihanna

Die karibische Schönheit Rihanna und ihr Ex-Freund Chris Brown sind wieder ein Paar. Nachdem ihre einjährige Beziehung im Jahr 2009 gescheitert war, traten die beiden Hand in Hand auf der Grammy-Verleihung auf.

Am 10. Februar 2012 fand die alljährliche Grammy-Verleihung statt, wo zahlreiche Stars in Glamour erschienen sind. Auch Sängerin Rihanna war bei der Musikpreis-Verleihung dabei und legte eine erfolgreiche Bühnenshow ab. An ihrer Seite hat der US Sänger Chris Brown natürlich nicht gefehlt. Chris Brown begleitete die ganze Nacht über seine Freundin durch die Show und zeigte demonstrativ seine Unterstützung durch seinen Beifall. Während der Verleihung saßen die beiden nebeneinander und zeigten den Photographen, wie glücklich sie miteinander sind.

Den Gerüchten zufolge soll Chris Brown auf ein Duett mit Rihanna gehofft haben. Auf der Bühne erschien sie jedoch mit zwei anderen Männern. Die erfolgreiche Sängerin zeigte sich von ihrer starken Seite – mit oder ohne ihren Lover. Ihr Auftritt war neben ihrem Outfit ein Hingucker der Nacht. Die 24-Jährige war gleich in drei Kategorien nominiert und ergatterte in der Nacht einen Preis für das beste Musikvideo mit „We found Love“.

Zuvor hatte Chris Brown seine Freundin Rihanna 2009 geprügelt und bekam dafür eine fünfjährige Haftstrafe auf Bewährung. Anschliessend kam es zur übergangsweisen Trennung. Rihanna äusserte damals, dass sie von Brown tief enttäuscht sei (mehr – hier).

Mehr zum Thema:

Grammy Awards: Standing Ovations von Chris Brown für Rihanna
Istanbuler Promi-Flut 2013: Rihanna und Justin Bieber machen den Anfang
Neue Stalker? Deutscher Urlauber versetzt Rihanna in Angst

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.