Türkei: Opposition fordert Rechte für Homosexuelle

Pünktlich zum Valentinstag hat sich die wichtigste türkische Oppositionspartei CHP für alle Homosexuellen in der Türkei stark gemacht. Die Partei fordert die Einrichtung einer parlamentarischen Untersuchungskommission, die sich eigens mit LGBT-Rechten befasst.

Was die Belange von Schwulen und Lesben angeht, scheint das türkische Parlament blind und taub zu sein. (Foto:  xJason.Rogersx/flickr)

Was die Belange von Schwulen und Lesben angeht, scheint das türkische Parlament blind und taub zu sein. (Foto: xJason.Rogersx/flickr)

Nach Ansicht von Binnaz Toprak, Istanbuler CHP-Abgeordneter und Unterzeichner des entsprechenden Antrags auf eine eigene Untersuchungskommission, sei das türkische Parlament derzeit absolut blind, wenn es mit einer Diskriminierung der LGBT-Gemeinschaft in der Türkei konfrontiert werde. Das berichtet die türkische Zeitung Hürriyet.

Homosexuelle leiden unter Haltung der Polizei

Ein Problem, das seiner Meinerung einen ganzen Rattenschwanz nach sich zieht. Denn: „Die Haltung der politischen Institution bestimmt auch die Haltung der Beamten, die in den staatlichen Institutionen arbeiten. Folglich ist eine der größten Klagen von Homosexuellen, Lesben, Bisexuellen und Transsexuellen die Haltung der Polizei ihnen gegenüber. Manchmal nutze die Polizei rechtswidrige Methoden. [Aus diesem Grund] fühlen sich diese Gruppen, die einen bedeutenden Teil unserer Gesellschaft ausmachen, nicht sicher“, erläutert Toprak (mehr hier).

Weiter stellt der Abgeordnete heraus, dass die Konzepte der sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität aus dem Gesetz über die Gewalt gegen Frauen herausgelassen wurden. Doch auch eine Menge LGBT-Menschen litten unter Missbrauch wie Diskriminierung, Belästigung, Mobbing und Stigmatisierung. In ihrem Antrag fordert die Partei entsprechend auch die Identifizierung aller Probleme, die den LGBT-Communities in der Türkei widerfahren (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Vorstoß in Paris: Europas erste Homosexuellen freundliche Moschee eröffnet
AKP Veto: Keine Rechte für Homosexuelle in der türkischen Verfassung
Getötet, weil er homosexuell war: 14-Jähriger stirbt im Kugelhagel von Vater und Onkel

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.