Champions League: Schalke holt einen Punkt in Istanbul

Im Achtelfinale der Champions League spielte an diesem Mittwochabend Galatasaray gegen den Schalke 04. Im kampfbetonten Spiel trennten sich beide Seiten mit einem Punkt. Die Blicke sind nun auf das Rückspiel in drei Wochen in Gelsenkirchen gerichtet.

Es fing sehr gut an für die Löwen aus Istanbul, doch das Endresultat sprach eher den Schalkern zu. In der zwölften Minute ging der amtierende türkische Meister mit einem Treffer von Burak Yılmaz 1:0 in Führung. Hamit Altıntop konnte in der 18. Minute die Führung ausbauen, doch scheiterte an der Latte.

Schalkes Spiel war auf das schnelle Kontern gerichtet und kurz vor der ersten Hälfte stellten sie das positiv unter Beweis. Jermaine Jones schoss in der 45. Minute den Anschlusstreffer für Schalke und somit auch das gleichzeitige Endergebnis.

In der zweiten Halbzeit versuchten beide Seiten noch den Führungstreffer zu erzielen, doch der schlechte Rasen brachte keine annehmbaren Voraussetzung für ein gutes Passspiel mit.

Am 12. März treffen beide Mannschaften im Rückspiel in Gelsenkirchen aufeinander. Dort wird sich dann entscheiden, welches Team es ins Viertelfinale schaffen wird.

Mehr zum Thema:

Olympia 2020 in Istanbul: Jetzt gibt es Unterstützung aus Großbritannien
Horst Heldt: „Die Atmosphäre in Istanbul wird uns nicht beeinflussen“

Didier Drogba: Gelungener Einstand bei Galatasaray

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.