Transgender: Rüzgar Erkoçlar kann auf die Unterstützung seiner Eltern zählen

Wenn ein Mensch das Geschlecht wechselt, ist das nicht nur für den Betroffenen ein einschneidendes Erlebnis. Auch das Umfeld, insbesondere die Eltern, haben meist schwer damit zu kämpfen. Im Fall der bekannten türkischen Schauspielerin Nil Erkoçlar, die jetzt als Mann namens Rüzgar Erkoçlar lebt, verlief der Wandel glücklich. Ihre Familie steht hinter ihr.

Die Geschichte von Rüzgar Erkoçlar ist derzeit das Thema in der türkischen Yellow Press (mehr hier). Der junge Mann hat einen der gravierendsten Entscheidungen getroffen, die man überhaupt nur treffen kann und sich von einer Frau zu einem Mann umoperieren lassen. Für seine Eltern sei das allerdings kein Grund, sich von ihm abzuwenden. Ganz im Gegenteil würden sie den 26-Jährigen bei allem, was er tue unterstützen. Ebenso verhalte es sich mit engen Freunden der Familie. Das berichtet die türkische Zeitung Hürriyet.

Rüzgar Erkoçlar: Eltern können Entscheidung nachvollziehen

„Rüzgar hat nichts Schlechtes getan. Wir haben ihn immer unterstützt. Einige Zeitungsartikel haben uns jedoch sehr verletzt. So hat Rüzgar zum Beispiel nie Morddrohungen erhalten“, stellt seine Mutter, Sema Erkoçlar, im Gespräch mit dem Medium klar. Die Familie wolle endlich ihren Frieden finden. Niemand, so der Standpunkt von Rüzgars Angehörigen, wechsle sein Geschlecht ohne einen triftigen Grund. Niemand wolle sein Leben lang durch die Hölle gehen.

Mutter hat alten Namen aus dem Telefonbuch gelöscht

Auch Erkoçlars Mutter wurde bereits angegriffen. Ihr wurde vorgeworfen, ihr Kind zu freizügig erzogen zu haben. Dem widerspricht sie entschieden. In Sachen Beziehungen unterstütze sie gewisse Freiheiten. Auch die Unterstützung ihrer Kinder stelle sie nicht infrage. Stets habe sie ihnen vermittelt, dass sie den Eltern alles anvertrauen könnten. Auch für die Kinder sei es das Wichtigste, ihre Eltern nicht anzulügen. So habe auch Rüzgar immer alles zuhause erzählt. Auch jetzt handelt die Mutter in seinem Sinne. Selbst in ihrem Telefon habe sie den Namen Nil bereits durch Rüzgar ersetzt.

Mehr zum Thema:

Transgender: Türkische Schauspielerin lebt jetzt als „freier Mann“
Vorstoß in Paris: Europas erste Homosexuellen freundliche Moschee eröffnet
Getötet, weil er homosexuell war: 14-Jähriger stirbt im Kugelhagel von Vater und Onkel

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.