„Kelebeğin Rüyası“ in Dubai: Gedrängel für den Frauenschwarm Kıvanç Tatlıtuğ

Die Gala-Premiere des türkischen Kinofilms „Kelebeğin Rüyası – Butterfly’s Dream“ in Dubai sorgte nach dem Debüt in Berlin auch bei den arabischen Fans für einen riesigen Zulauf. Hunderte von jungen Frauen drängelten sich dicht an dicht, um den „türkischen Brad Pitt“ Kıvanç Tatlıtuğ aus nächster Nähe sehen zu können.

Ganz gleich, ob Kıvanç Tatlıtuğ seine wasserblauen Augen aufschlägt, mit ernster Miene schaut oder seine Zähne zeigt: Arabische Frauen bekommen nicht genug von den Auftritten des jungen Schauspielers. Schon die Premiere vor zwei Wochen in Berlin war großes Kino für die Fans des türkischen Schauspielers (mehr hier). Er kann tun, was er will, seine Anwesenheit bringt Menschenmassen zusammen, so wie in Dubai in dieser Woche. Nach der Premiere in Berlin, fand nun eine weitere Gala in einem arabischen Shopping Center in Dubai statt.  Auch die türkischen Jungstars Mert Fırat und Belçim Bilgin sowie Regisseur Yilmaz Erdoğan waren mit von der Partie.

Der in der arabischen Welt als „Muhenned“ bekannte Mädchenschwarm Tatlıtuğ wurde mit großer Begeisterung empfangen. „Ich bin sehr glücklich über das Interesse der arabischen Fans. Ich hoffe, einen guten Eindruck der türkischen Filmproduktion hinterlassen zu haben“, sagte der Hauptdarsteller der 15 Million Dollar teuren Films. Mittlerweile wurden schon in einigen Städten der Türkei, in London, Los Angeles und Berlin eine Gala-Premiere zum Film veranstaltet. Der Streifen wurde für die arabische Version zu „Habibi“ (Liebling) umgetauft.

Mehr zum Thema:

Türkische Schauspielerin verzaubert den Nahen Osten und den Balkan
Trennung: Azra Akın und Kıvanç Tatlıtuğ gehen getrennte Wege
Türkischer TV-Star Beren Saat: Bei arabischen Männern heiß begehrt

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.