Borussia Dortmund dreht Spiel – Nuri Şahin mit Doppelpack

Am 26. Spieltag der Bundesliga empfing Borussia Dortmund den SC Freiburg im Signal Iduna Park. Trotz der Führung der Freiburger konnte Dortmund das Spiel noch drehen und gewann souverän mit 5:1.

Es war ein Befreiungsschlag für den türkischen Nationalspieler. Nach dem ganzen Wechsel-Hin-und-Her schaffte es Nuri Şahin am vergangenen Samstag endlich wieder einmal stark aufzutreten und krönte seine Leistung dazu auch noch mit einem Doppelpack.

Gemeinsam mit İlkay Gündoğan besetzten beide das zentrale Mittelfeld und sorgten mit ihrem Passspiel für eine kreative Offensive der Dortmunder. Dabei fing es mit dem Treffer der Freiburger in der 28. Minute nicht so gut an für die Heimmannschaft. Nach dem Gegentreffer schalteten die Gastgeber einen Gang hoch und drehten mit drei Treffern in den letzten vier Minuten der ersten Halbzeit noch das Spiel mit 3:1. Die Treffer zum 2:1 und zum 4:1 erzielte Nuri Şahin jeweils mit einem Linksschuss und tankten mit seiner Leistung wieder großes Selbstvertrauen. In der Champions League treffen die Dortmunder auf Malaga. Eine machbare Aufgabe, um ins Halbfinale einzuziehen.

Mehr zum Thema:

Spionage bei Galatasaray: Jose Mourinho kommt am Sonntag nach Kayseri
Solidarität mit Halil İbrahim Dinçdağ: Internationale Diplomaten stehen hinter homosexuellem Referee

UEFA-Pokal: Fenerbahçe spielt im Viertelfinale gegen Lazio Rom

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.