Besiktas Istanbul: Die Schwarz-Weißen feiern 110. Jubiläum

Der Kalender schreibt das Jahr 1903. Das osmanische Reich gründet seinen ersten Sportverein am Fuße des Bosporus. Heute feiert Beşiktaş Jimnastik Kulübü (BJK) sein 110-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass ist eine ausgiebige Feier in Inönü geplant.

Vor 110 Jahren gründeten 22 Sportbegeisterte den ersten osmanischen Sportverein Beşiktaş. Mit einem Programm für Groß und Klein feiert der Sportverein in der Inönü Arena sein 110-jähriges Bestehen und blickt auf die lange Vereinsgeschichte zurück. Die ausgiebige Feier wird von Live-Konzerten begleitet. Mit auf der Bühne werden Gökhan Tepe, Birol Can, Feridun Düzağaç, Hakan Altun und Gökçe sein. Höhepunkt der sportlichen Festveranstaltungen wird der Auftritt des türkischen Superstars Ajda Pekkan sein. Beginnen wird die Festlichkeit mit einem Aufmarsch der Adler Fans vom Besiktas Platz bis zur Heimatarena. Anschließend ist ein Feuerwerk geplant.

Die schwarz-weiße Geschichte

Die 13-fachen türkischen Meister hatten einst die Gründungsfarben Rot-Weiß, die sie im letzten Derbysieg wieder sehen ließen. Nach den heftigen Verlusten auf dem Balkan, änderte man die Gründungsfarben Rot-Weiß als Zeichen der Trauer in Schwarz-Weiß um. Heute genießt die Truppe von Samet Aybaba das Privileg die türkische Flagge auf dem Vereinswappen tragen zu dürfen. Zurzeit sind die Adler auf dem dritten Tabellenplatz, dicht gefolgt von Kasımpaşa, gegen die sie in der vergangenen Spielwoche 1:3 siegten.

Mehr zum Thema:

Gegen Sivasspor: Roberto Hilbert trifft zum Siegtreffer für Beşiktaş

Beşiktaş gewinnt mit Last-Minute Treffer im Derby gegen Fenerbahçe
Galatasaray siegt im Derby gegen Beşiktaş

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.