Rollstuhl-Basketball: Galatasaray und Beşiktaş im Finale des Europa-Cups

Insgesamt acht Teams werden beim Champions-League Finale der Rollstuhl-Basketballer um die Krone spielen. Die beiden Traditions-Vereine Galatasaray und Beşiktaş sind ebenfalls vertreten. Die Fans der Erzrivalen sind besonders heißblütig. Im vergangenen Jahr kam es bei einem Liga-Spiel sogar zu Ausschreitungen zwischen beiden Fan-Lagern.

Die besten acht  Rollstuhl-Basketball-Teams Europas, die vom 3. bis 5. Mai in Valladolid im Finale der Champions League 2013 spielen  werden, stehen fest. Die Teams von Galatasaray und Beşiktaş werden ebenfalls um die Krone im europäischen Rollstuhl-Basketball kämpfen.

Insgesamt acht Mannschaften haben sich für das Turnier qualifiziert. Zu ihnen gehören des Weiteren Rollis Zwickau und RSV Lahn-Dill aus Deutschland, Valladolid, Santa Lucia, Stefano Sport und Fundosa Once.

Galatasaray ist amtierender türkischer Meister im Rollstuhl-Basketball. Zudem zählt das Team vom Bosporus zu den weltweit besten Mannschaften und hatte schon im vergangenen Jahr im Finale gespielt. Galatasaray und Beşiktaş  sind auch im Rollstuhl-Basketball erbitterte Konkurrenten.

Vergangenes Jahr kam es beim Istanbuler Derby im Rollstuhl-Basketball  zu Ausschreitungen zwischen den Fans beider Mannschaften. Es wurden Sportler verletzt Rollstühle zerstört.

Mehr zum Thema:

UEFA: Droht Fenerbahçe eine erneute Sperre?
Besiktas Istanbul: Die Schwarz-Weißen feiern 110. Jubiläum
Doping: Hidayet Türkoğlu für 20 Spiele gesperrt

 

 

 

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.