Tourausstieg von Richie Sambora: Ist Zoff mit Jon Bon Jovi der Grund?

Die Nachricht, dass Richie Sambora an der aktuellen Bon Jovi-Welttour nicht aussteigen wird, traf die Fans der legendären Rockband wie ein Schlag. Der Gitarrist hatte „persönliche Gründe“ für seine Entscheidung angegeben. Doch um Drogenmissbrauch oder ähnliches geht es hier nicht. Angeblich herrsche zwischen ihm und Frontmann Jon Bon Jovi Krieg.

Wie Insider aus dem direkten Umfeld der Band dem US-Promiportal TMZ verraten haben wollen, gäbe es bereits seit Jahren Spannungen zwischen Richie Sambora und Jon Bon Jovi. Jetzt sei es zum heftigen Krach gekommen. Einer der Hauptstreitpunkte sei demzufolge, dass der 51-jährige Sänger seinen 53-jährigen Bandkollegen klein halte. Auch um Geld solle es gehen. Trotz des Ausstiegs von Sambora soll die Tour nun wie geplant fortgesetzt werden.

Der Paukenschlag traf die Fans kurz vor einem Konzert im kanadischen Calgary. Auf ihrer Website gab die Band die Auszeit Samboras bekannt. Sambora selbst verkündete via Twitter, dass es ihm gut gehe, er sich allerdings um eine private Angelegenheit kümmern müsse. Wie lange der Gitarrist nun ausfällt, darauf wusste jedoch auch Jon Bon Jovi gegenüber seinen Fans am Abend keine Antwort.

Mittlerweile heißt es aus Bandkreisen, dass sich Jon Bon Jovi und Richie Sambora noch vor dem 19. April wieder versöhnen könnten. An diesem Tag steht nämlich das Konzert in Samboras Heimatstadt Los Angeles an.

Mehr zum Thema:

Aufatmen für Jon Bon Jovi: Keine Anklage gegen seine Tochter
Todesgerüchte: Jon Bon Jovi kann darüber nur lachen
Erstmals in Istanbul: Weltstar Jennifer Lopez führt Welttournee an den Bosporus

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.