Nichts mit langer Pause? Superstar Adele soll schon wieder im Studio sein

Ihre Auszeichnungen polieren, ihr Bargeld zählen und einfach nur Mutter zu sein - das scheint offenbar so gar nicht das Ding des britischen Superstars Adele. Schneller als vielleicht von den meisten gedacht, soll die junge Frau nun wieder im Studio sein. Noch im vergangenen Jahr sorgten Gerüchte um eine mehrjährige Auszeit für Aufregung unter den Fans.

Erst im vergangenen Oktober ist Adele Mutter eines kleinen Sohnes geworden. Doch mit Windeln wechseln will sich das Stimmwunder aus Großbritannien wohl nicht begnügen. Nur wenige Monate nach der Geburt soll sie schon wieder im Studio sein. Das berichtet das Boulevardblatt Sun.

In Anbetracht des Preisregens, den die 24-Jährige vor allem für ihr zweites Album „21“ absahnen konnte, sind die Erwartungen, was darauf denn nun folgen möge, groß. Ebenso aber auch der Druck, nun auch aus der Babypause heraus Höchstleistungen zu vollbringen. Kein Wunder, dass sie sich mit dem Duo James Ford und Kid Harpoon ein äußerst erfolgreiches Produzenten-Songwriter-Gespann an die Seite gestellt haben soll. Beide waren in der Vergangenheit bereits für Florence Welch, Arctic Monkeys und Jessie Ware tätig. So produzierte Ford etwa „Humbug“ von den Arctic Monkeys sowie die beiden Alben „Lungs“ und „Ceremonials“ von Florence and the Machine. Kid Harpoon alias Tom Hull wiederum arbeitete an einigen Stücken auf „Ceremonials“ sowie an drei Songs auf dem Jessie Ware-Album „Devotion“.

Neue Platte soll „so kantig wie möglich“ klingen

Grund für die prominente Unterstützung sei einem Insider zufolge Adeles Wunsch mit der Zeit zu gehen. Ihre neue Platte solle „so kantig wie möglich“ klingen. Das Team, welches sie zusammengestellt habe, sei jedenfalls erstklassig. Sie sei zuversichtlich, mit diesen Leuten den Erfolg ihrer ersten beiden Scheiben zu wiederholen.

Dass dieses Unterfangen in der Tat nicht einfach ist, versteht sich von selbst. Adele veröffentlichte „21“ bereits im Jahr 2011, drei Jahre nach ihrem Debüt-Ablum „19“. Die seitdem beschrittene Erfolgswelle ist legendär. Zum Release der zweiten Scheibe sah sie das ganze Unterfangen jedoch noch gelassen. Damals erklärte sie: „Ich kann mir vorstellen, dass ich 25 oder 26 sein werde, wenn das nächste Album auf den Markt kommt. Doch bisher habe ich über eine dritte Platte noch gar nicht nachgedacht.“ Letztendlich werde sie dann wieder in die Öffentlichkeit zurückkehren, wenn ihre zuhause ausgebrüteten Ideen gut genug seien.

Macht Adele Schluss mit Herzschmerz?

Nicht nur der Sound soll nach Informationen der Sun ein anderer werden. Das Blatt spekuliert auch über eine thematische Wende. Waren ihre ersten beiden Alben vor allem von Herzschmerz und Liebeskummer geprägt, ging es in Adeles Privatleben bekanntermaßen steil bergauf. Mit ihrem Lebensgefährten Simon Konecki hat sie sich niedergelassen, einen Sohn bekommen, einen Oscar, einen Grammy und obendrein noch einen Brit Award gewonnen. „Das sind genug Gründe, um sogar 007 Daniel Craig zum Lächeln zu bringen“, so das Blatt.

Noch im Februar vergangenen Jahres wurde spekuliert, dass Adele sich ganze fünf Jahre aus dem Musikgeschäft zurückziehen könnte (mehr hier). Zuvor hatten sie Stimmbandprobleme derart in die Knie gezwungen, dass sie sich sogar einer Operation unterziehen musste. Kurz nach der Grammy-Verleihung spielte sie die Gerüchte allerdings selbst wieder herunter (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Adele: Kommt das Baby schon in acht Wochen?
Adele: Macht Freund Simon Konecki ihr jetzt einen Antrag?
Geste der Versöhnung: Karl Lagerfeld überschüttet Adele mit Chanel

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.