Schwanger mit 46: Halle Berry wurde von Baby Nr. 2 völlig überrascht

Völlig unverhofft hat sich Hollywood-Star Halle Berry in die Reihe der schwangeren Superstars eingefügt. In den kommenden Monaten stehen damit nicht nur die stetig wachsenden Babykugeln von Kim Kardashian oder Herzogin Kate im Rampenlicht, sondern auch die der 46-jährigen Schauspielerin. Und die hatte angeblich so gar nicht mit einem zweiten Kind gerechnet.

Mit der Geburt ihrer Tochter Nahla im März 2008 schien für Hollywood-Star Halle Berry das (reichlich späte Mutter-)Glück perfekt. Nach dem Aus der Beziehung mit Kindsvater Gabriel Aubry schlug sie sich zunächst als Alleinerziehende durch, um in Olivier Martinez nun vielleicht doch den Mann ihres Lebens zu finden. 46 Jahre ist das einstige Bond-Girl mittlerweile alt. Umso größer war die Freude und Irritation gleichermaßen, als am vergangenen Wochenende ihre zweite Schwangerschaft bekannt wurde.

Im Interview mit CNN-Redakteurin Alina Cho spricht die rassige Schönheit nun erstmals über ihre neuerlichen Mutterfreuden. „Ich fühle mich fantastisch. Um ehrlich zu sein, war das die größte Überraschung meines Lebens“, so Berry. Eigentlich habe sie damit so gar nicht mehr gerechnet.  Spekulationen, dass sie einen Jungen erwarte, wies sie jedoch zurück. Was einige Medien längst wissen wollen, sei noch nicht einmal ihr selbst bekannt.

Das kleine, neue Glück mit ihrem 47-jährigen Verlobten scheint vollkommen. Nach den zehrenden Sorgerechtsstreitigkeiten um die fünfjährige Nahla sei ihr das auch ohne Zweifel gegönnt. Derweil wird jedoch angezweifelt, ob es im Falle ihrer Schwangerschaft tatsächlich nur mit natürlichen Dingen zuging. Nicht wenige Beobachter halten es für mehr als nur wahrscheinlich, dass das Paar hier mit Hilfe einer künstlichen Befruchtung oder gar einer Eizellenspende nachgeholfen haben könnte. Immerhin sinkt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft in ihrem Alter bis auf wenige Prozent herab. Die Regenbogenpresse wird das sicherlich noch eine ganze Weile beschäftigen – spätestens aber bis zum nächsten Mode-Fauxpas von Kim Kardashian (mehr hier) oder neuesten Babygerüchten aus dem englischen Königshaus (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Hochstimmung bei den Buchmachern: Werden Kate Middleton und Kim Kardashian am selben Tag Mutter?
Pink über ihre Schwangerschaft: „Ich hätte jeden umbringen können“
„Sie wollte das Baby Lucky nennen“: Amy Winehouse plante Nachwuchs mit Ex-Mann Blake Fielder-Civil



Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.