Freie Kleiderwahl in der türkischen Generalversammlung: Weibliche Abgeordnete dürfen endlich Hosen tragen

Türkische Parlamentarierinnen können sich freuen. Der Artikel 56 der parlamentarischen Geschäftsordnung wird abgeschafft. Er sah eine Rock-Trage-Pflicht vor. Ausgegangen war der Änderungsvorschlag von der CHP-Abgeordneten Şafak Pavey.

In der Vergangenheit waren weibliche Abgeordnete des türkischen Parlaments verpflichtet, Röcke zu tragen. Das sah die Kleidervorschrift vor. Doch damit ist es nun endgültig vorbei. Der Geschäftsordnungsausschuss beschloss die Abschaffung der Rock-Pflicht, der vorher im Artikel 56 der parlamentarischen Geschäftsverordnung verankert gewesen ist.

Die körperlich behinderte CHP-Abgeordnete Şafak Pavey hatte die Diskussion im Vorfeld angestoßen. Pavey geriet im Mai 1996 am Züricher Bahnhof zwischen Bahnsteigkante und einen abfahrenden Zug und verlor ihren linken Arm sowie ihr linkes Bein.

Mehr zum Thema:

Bildung, Beruf, Ehe: Istanbul ist die frauenfreundlichste Stadt der Türkei
Popstar Tarkan: Weltfrauentag in der Türkei kein Grund zum Feiern
Weltfrauentag: Zahl der weiblichen Beschäftigten in der Türkei geht zurück


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.