CHP-Auslandskoordinator:Türkische Menschenrechts-Kommission kommt zum NSU-Prozess

Ali Kılıç, Auslandskoordinator der sozialdemokratischen CHP, sagt: Deutschland ist die neue Heimat der Deutsch-Türken. Die Leute möchten nicht mehr wie die „Stiefkinder“ der Nation behandelt werden. Der NSU-Prozess spielt eine große Rolle für die deutsch-türkische Bevölkerung. Doch auch die Türkei beobachtet den Prozess und wird eine Delegation der parlamentarischen Menschenrechts-Kommission nach München entsenden.

Der Auslandskoordinator der CHP in Deutschland, Ali Kılıç, kritisiert in einer Mitteilung, die den DTN vorliegt, dass die türkische Presse im NSU-Prozess keinen Platz erhalten hat. „Den Familienangehörigen der Opfer wurde auch kein Platz im Prozess reserviert. Das ist eine Schande. Man soll die Frage auf dem Tisch bringen, ob das Recht in Deutschland herrscht oder nicht. Wir werden sehen, ob hier in diesem Prozess die Gerechtigkeit des Rechts oder das Recht der Stärken gilt“, erklärt Kılıç. Deutschland sei schließlich die neue Heimat der Deutsch-Türken und er wünsche sich, dass jene Gruppe nicht wie „Stiefkinder“ behandelt werden.

Er wünsche sich die Verlegung der Verhandlungen in einen großen Saal. Der Verlauf des NSU-Prozesses werde einen enormen Einfluss auf die Zukunft der deutsch-türkischen Beziehungen haben. Die Menschenrechts-Kommission des türkischen Parlaments werde der ersten Verhandlung beiwohnen und zu diesem Zweck nach München kommen. „Wir werden mit unseren Kollegen und deutschen Freunden vor dem Gericht sein“, so Kılıç.

Zuvor wurde bekannt, dass das OLG München eine Reihe von Journalisten schon vor dem Akkreditierungsbeginn informiert hatte. Der DJV erklärte in einer Mitteilung, dass die Presseplätze „willkürlich“ verteilt wurden. „Daraus kann es nur eine Konsequenz geben: Das OLG muss das Akkreditierungsverfahren neu eröffnen“, so DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken.

Mehr zum Thema:

NSU-Verfahren: Sevim Dağdelen fordert großen Saal und mehr internationale Presse
Platz beim NSU-Prozess: Türkische Zeitung erwägt rechtliche Schritte
NSU-Prozess: Türkische Vereine warnen deutsche Justiz vor Vertrauensverlust

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.