Endlich schwanger: Weltweit erste Gebärmutter-Transplantierte erwartet ein Kind

Nicht einmal zwei Jahre, nachdem den Ärzten am Akdeniz Universtitätskrankenhaus mit der weltweit ersten Gebärmuttertransplantation ein kleines medizinisches Wunder gelang, ist das Glück von Empfängerin Derya Sert nun perfekt: Die junge Frau erwartet ein Baby.

Der jungen Frau, so berichten die Ärzte, sei nach der Gebärmuttertransplantation nun erfolgreich ein Embryo eingepflanzt worden.Damit sei Derya Sert nun die weltweit erste Frau, die auf diesem Wege schwanger geworden ist. Das berichtet die türkische Zeitung Hürriyet.

Am 8. August 2011 gelang einem achtköpfigen Ärzteteam an der jungen Frau ein medizinisches Wunder. Erstmals überhaupt hatten sie einer jungen Frau die Gebärmutter einer verstorbenen Spenderin eingepflanzt (mehr hier). Die 22-Jährige kam ohne Uterus zur Welt. Mit der Transplantation unter der Leitung von Professor Dr. Ömer Özkan, die ohne größere Komplikationen verlief, wurde sie im vorletzten Sommer ein Stück mehr zur Frau. Ein Jahr später dann die Ankündigung: Man wolle versuchen, ihr zu einem Baby zu verhelfen (mehr hier). Im Frühjahr 2013 dann die frohe Botschaft: Derya Sert ist tatsächlich mit ihrem ersten Kind schwanger.

Schwedische Ärzte knüpften an türkischen Erfolg an

Gebärmuttertransplantationen sind ein relativ neues Feld. Nach der Türkei versuchte sich auch Schweden im vergangenen September erfolgreich an einem solchen Eingriff (mehr hier). Das Baby von Derya Sert soll nun mit Hilfe eines Kaiserschnitts zur Welt kommen. Der Uterus soll ihr bereits einige Monate nach der Geburt wieder entfernt werden, um spätere Komplikationen und das Risiko einer Abstoßung zu vermeiden. Wann es soweit ist, darüber machten die Ärzte allerdings keine Angaben.

Eine von 5000 Frauen weltweit wird ohne Uterus geboren. Ein gesundheitliches Risiko stellt das zwar nicht dar. Das Mutterglück blieb ihnen bisher allerdings versagt. Die erfolgreiche Transplantation in der Türkei hat Frauen auf der ganzen Welt neue Hoffnung schöpfen lassen. Bereits 2002 gab es einen derartigen Versuch. Damals wurde einer Frau aus Saudi Arabien ein Uterus eingesetzt. 99 Tage später musste dieser allerdings wieder entfernt werden, da der Körper begann ihn abzustoßen.

Mehr zum Thema:

Gebärmuttertransplantation: Schwedische Ärzte knüpfen an türkischen Erfolg an
Ein Baby für türkische Gebärmutter-Empfängerin: Ärzte arbeiten an nächster medizinischer Sensation
Sensation in Türkei: Erste Gebärmutter-Transplantation der Welt

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.