Transgender: Popsänger Çelik zeigt sich von seiner weiblichen Seite

Çelik Erişçi will der Gesellschaft zeigen, dass zu Veränderung Mut gehört. Er beginnt mit einem Tabubruch und tritt als Transvestit bei einem Musical auf. Die Reaktionen auf seine Fotos fielen unerwartet positiv aus. Insbesondere eine Reihe von Männern sollen sich von ihm angezogen gefühlt haben.

Der türkische Sänger und frühere Mädchenschwarm Çelik, hat sich entschieden im Musical „Şizoid“ als Transvestit aufzutreten. Im Vorfeld zum Musical hat der türkische Fotograf Tolga Karel eine Fotoreihe von Çelik erstellt und im Internet veröffentlicht.

Im Gespräch mit der Tageszeitung Akşam sagte Çelik, dass er nicht nach den Wünschen anderer Menschen leben könne. „Frauen, Männer, Kinder, Jugendliche und Transexuelle haben allesamt ein Recht auf ein freies Leben“, erklärt er.

Die Reaktionen auf seine Fotos haben ihm sehr imponiert. Insbesondere die Männerwelt soll sich sehr angezogen gefühlt haben von seiner weiblichen Seite. Die Frauen sollen mit Eifersucht aber auch mit Glückwünschen reagiert haben. Doch viel wichtiger sei für ihn, der Gesellschaft klar zu machen, dass Veränderungen nicht ohne Mut erfolgen können. Jeder könne sein Leben verändern und nach seinen persönlichen Wünschen gestalten. Das sei seine Botschaft.

http://www.youtube.com/watch?v=L1pmJBw4Z20

Mehr zum Thema:

Ewige Jugend: Das Geheimrezept der Pop-Ikone Hande Yener
Can Bonomo beim Eurovision Song Contest: Deshalb hat sich die Türkei für ihn entschieden
Transgender: Türkische Schauspielerin lebt jetzt als „freier Mann“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.