Kim Kardashian bald obdachlos? Schwangerer Realitystar muss dringend auf Haussuche

Nicht mehr lange, dann werden Realiyt-Star Kim Kardashian und Rapper Kanye West zum ersten Mal Eltern. Wo sie ihr Baby dann allerdings in den Schlaf wiegen werden, ist völlig offen. Denn beide stehen schon demnächst ohne eigenes Haus da.

Das US-Promiportal TMZ macht sich Sorgen um Kim Kardashian und Kanye West. Werden die beiden kein eigenes Dach über dem Kopf haben, wenn ihr erstes gemeinsames Kind zur Welt kommt? Sind sie am Ende vielleicht sogar obdachlos? Zugegeben, letzteres Szenario scheint bei den mehrfachen Millionären etwas weit hergeholt, sputen müssen sich die werdenden Eltern allerdings schon.

Immerhin wurde Kim Kardashians Fünf-Millionen-Dollar-Villa in Beverly Hills bereits verkauft. Noch bis 1. August hat die dunkelhaarige Schönheit Zeit, ihre Koffer zu packen und das Anwesen zu verlassen. Ähnlich steht es um Kanye Wests 3,3 Millionen teures Haus in den Hollywood Hills. Zwar ist seine Herberge noch nicht verkauft, dafür ist er aber schon einmal vorsorglich ausgezogen.

Eigentlich hatten sich die beiden auch schon umgetan und im vergangenen Februar für satte neun Millionen Dollar ein schickes Heim im noblen Bel Air erworben. Doch Bauarbeiter halten das Haus belagert. Wann sie ihre Arbeiten endlich abschließen, das stehe nach Angaben von TMZ derzeit noch völlig in den Sternen.

Was also tun, wenn man bald ein Baby bekommt, aber keinen Ort hat, an den man es bringen kann? Dem Portal mit der spitzen Zunge fallen hier nur die Schwiegereltern oder aber das Mieten eines Babybetts für schlappe 50 Dollar im Monat ein. Die Wirtschaftskrise, so lästert die Redaktion in sich hinein, sei schließlich hart für jeden. Wenigstens ist mittlerweile die Scheidung von Ex-Mann Kris Humphries über die Bühne (mehr hier) und in der Türkei scheint der Kardashian-Clan auch investiert zu haben (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Riesenangst ums Baby: Kim Kardashian ins Krankenhaus eingeliefert
Junge oder Mädchen? Kim Kardashian und Kanye West wissen es bereits
Kurswechsel? Kim Kardashian will Baby nicht im TV zeigen

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.