Borsa Istanbul: Nur der Handel in Buenos Aires ist derzeit lukrativer

Die Borsa Istanbul 100 (BIST 100) ist aktuell - nach der Börse in Buenos Aires - die zweit-lukrativste Börse der Welt. Anleger aus aller Welt profitieren von der positiven Entwicklung an der BIST 100. Doch die Börse in Istanbul leidet traditionell unter großen Schwankungen.

Die Borsa Istanbul 100 (BIST 100) steht derzeit im Ranking der lukrativsten Börsen auf dem zweiten Platz. Nur die Börse in Buenos Aires ist gewinnbringender für Anleger. Im Vergleich zum Februar erhöhte sich die Gewinnspanne im März um 8,3 Prozent.

Während der Leitindex der Borsa Istanbul den Februar mit 79.333,67 Punkten abschloss, stieg er im März auf 85.898,99 Punkte. Das geht aus den Daten der Generalversammlung des Börsen-Weltverbandes WFE (World Federation of Exchanges) hervor.

Der Leitindex an der Börse in Buenos Aires hingegen betrug im Februar 182.443,01 Punkte und stieg im März auf 198.283,31 Punkte. Doch die Istanbuler Börse ist traditionell starken Schwankungen unterworfen.

So konnte die IMKB (Vorgänger der Borsa Istanbul) im Jahr 2012 einen Indexplus in Höhe von 58 Prozent verzeichnen. Doch 2011 hatte sie einen Indexminus von 36 Prozent. So war 2009 ein besonders gutes Jahr für Anleger an der Istanbuler Börse. Denn im Laufe des Jahres wurde ein Indexplus von 90 Prozent verzeichnet, berichtete das Handelsblatt.

Mehr zum Thema:

Deutsche Börse und „Borsa Istanbul“: Türkei will Zentrum der MENA-Region werden
Aktienmarkt: Schulterschluss zwischen Deutscher Börse und „Borsa Istanbul“ erwartet
Weiterer Schritt zum Finanzzentrum Istanbul: Börse und Goldmarkt werden zusammengelegt

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.